2009 hatte Márquez zuletzt nicht ganz vorne (125 ccm) gestanden.
Schnellster Mann war Johann Zarco (Ducati), WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo (Yamaha/beide Frankreich) wurde Zweiter. Quartararo verpasste seine sechste Pole in Folge nur knapp. Superstar Valentino Rossi (Yamaha) geht von Startplatz 16 in seinen eventuell letzten Grand Prix in Deutschland.
Im ersten Training am Freitag war Márquez noch Bestzeit gefahren. Der achtmalige Motorrad-Weltmeister geht trotz seiner Dominanz der vergangenen Jahre diesmal nicht als Favorit an den Start.
Motorrad
Oliveira gewinnt in Barcelona - Márquez und Rossi stürzen
06/06/2021 AM 19:42
Nach einer neunmonatigen Pause wegen eines Oberarmbruchs ist der 28-Jährige noch nicht wieder in Topform. Zuletzt schied er dreimal nacheinander aus, hofft auf seiner Lieblingsstrecke nun auf die Wende.
Marcel Schrötter (28), einziger deutscher Starter beim diesjährigen WM-Lauf am Sachsenring, landete im Qualifying der Moto2 auf einem enttäuschenden 17. Platz. Beim bislang letzten Lauf 2019 war der Oberbayer Dritter geworden. Beim Großen Preis von Deutschland sind keine Zuschauer zugelassen, normalerweise kommen über die drei Tage verteilt gut 200.000 an die Strecke.
Das könnte dich auch interessieren: Rossi über Gefahr bei Moto3-Rennen: "Habe Angst"
(SID)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

Motorrad
Auf den Spuren des Vaters: Remy Gardner steigt in die MotoGP auf
02/06/2021 AM 17:37
Grand Prix Niederlande
Brutaler Highsider besorgt Márquez: "Weißt nicht, wann du wieder stürzt"
25/06/2021 AM 22:32