"Dovi" war Mitte 2021 nach acht MotoGP-Jahren mit Ducati, in denen er von 2017 bis 2019 jeweils WM-Zweiter hinter dem Spanier Marc Marquez wurde, zu Yamaha gegangen.
Doch die Erfolge blieben aus. "Ich habe mich mit dem Motorrad nie wohlgefühlt und konnte sein Potenzial nicht voll ausschöpfen", so Dovizioso: "Es lief nicht so, wie wir es uns erhofft hatten, aber es war richtig, es zu versuchen. Mein Abenteuer wird in Misano enden."
Sein erstes WM-Rennen fuhr Dovizioso 2001, seine erste volle Saison 2002. Champion bei den 125ern wurde er auf einer Honda.
Motorrad
Mit 1,8 Promille: Moto-GP-Pilot Bagnaia baut Autounfall auf Ibiza
06/07/2022 UM 08:41
Die restlichen Saisonrennen nach Misano wird beim Yamaha-Team Testfahrer Cal Crutchlow (Großbritannien) bestreiten.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Offiziell: Suzuki darf die MotoGP am Jahresende verlassen
(SID)

Das war knapp: Nagashima muss nach Navarro-Sturz zaubern

Motorrad
Mühsame Reha: Márquez nimmt sich Nadal als Vorbild
28/06/2022 UM 11:16
Motorrad
Moto2: Schrötter führt und scheidet aus - Bagnaia siegt in Königsklasse
26/06/2022 UM 18:17