Ackermanns Anfahrer Rüdiger Selig wurde Vierter vor dem Italiener Jakub Mareczko (CCC) und dem Dänen Asbjörn Kragh Andersen (Sunweb).
Der zweimalige Deutsche U23-Meister Max Kanter (Sunweb) landete auf Rang zehn.
Guangxi-Rundfahrt
Mit Video | Ackermann gewinnt dritte Etappe in China
19/10/2019 AM 07:45
Ackermann holte neben dem Erfolg auf dem Schlussabschnitt auch auf der dritten Etappe den Tagessieg, zudem wurde der 25-Jährige dreimal Tageszweiter. Damit siegte der Radprofi aus dem Team Bora-hansgrohe in der Punktewertung der Rundfahrt.
"Das ist das erste Mal, dass ich meine Saison mit einem Sieg beende", freute sich Ackermann. "Es war keine leichte Etappe, weil das Tempo auf dem Weg zurück nach Guilin sehr hoch war. Die Zusammenarbeit im Team war fantastisch. In der letzten Kurve kam ich etwas ins Rutschen, konnte aber meine Position im Sprintzug schnell wiederfinden. Es ist wirklich ein toller Sieg, und das ganze Team hat ihn absolut verdient. Wir wollten hier mindestens eine Etappe gewinnen, und wir haben unser Ziel mehr als erreicht."
In dieser Saison glückten nur dem niederländischen Top-Sprinter Dylan Groenewegen (Jumbo-Visma/15) mehr Etappensiege als Ackermann, der das bisher beste Jahr seiner Karriere erlebte.
Der Spanier Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) verteidigte ein weiteres Mal sein Rotes Trikot des Spitzenreiters und entschied damit die Gesamtwertung des letzten WorldTour-Rennens des Jahres für sich. Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) wurde mit 41 Sekunden Rückstand als Klassement-13. bester Deutscher.
Der Endstand in der Gesamtwertung

"Sehr, sehr glücklich mit meinem Giro": Ackermann am Ziel seiner Träume

Giro d'Italia
Gerüchteküche brodelt: Bennett für Ackermann zurück zu Bora?
11/05/2021 AM 08:55
Algarve-Rundfahrt
Ackermann an der Algarve wieder im Sprint geschlagen
07/05/2021 AM 17:36