Auch bei seinen Trainingsfahrten rund um seine Heimat Köln probierte Zabel zuletzt neue Wege aus, da es am Wochenende am Rhein schon sehr voll sei und man Slalom fahren müsse. "Radsport wird zum Lifestyle", sagte der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Sprinters Erik Zabel: "Und es kommen immer mehr Neu-Einsteiger dazu. Schön, dass der Radsport in den Fokus kommt."
Für Einsteiger und andere Radsportbegeisterte möchte Zabel nun eine Anlaufstelle mit einem Clubhaus, ähnlich den Fußballkneipen, aufbauen: "Ein Rad-Cafe mit kleiner Do-it-yourself-Werkstatt, eine Waschstation fürs Rad, ein integrierter kleiner Shop. Wir wollen einfach eine Community bilden, in dem Clubhaus auch Events veranstalten und gemeinsame Radausfahrten anbieten."
Das könnte Dich auch interessieren: Algarve-Rundfahrt: Bennett nutzt auch seine zweite Chance
Radsport
Van der Poel mit Weltcup-Sieg bei MTB-Comeback in Albstadt
07/05/2021 AM 18:59
(SID)

"Ich bin bereit!" Buchmann startet in Topform in den Giro

Radsport
Greipel rechnet ab: "Bin kein Arschkriecher"
12/10/2021 AM 12:15
Münsterland Giro
Nach 158 Siegen: Greipel beendet Karriere im Münsterland
01/10/2021 AM 12:37