Werbung
Ad
Radsport

Tour de France: Jasper Stuyven blutüberströmt im Ziel - Belgier kämpft sich mit Nasenbluten durchs Zeitfahren

Schrecksekunde beim Zeitfahren auf der 20. Tour-Etappe: Blutüberströmt kam Jasper Stuyven im Ziel an - doch der Hintergrund klärte sich schnell. Nasenbluten hatte den Belgier fast das ganze Rennen über gequält, sein Trikot und seinen Oberschenkel mit Blut getränkt bzw. überzogen und bei den Fans für einen Schreckmoment gesorgt.

00:00:33, Update 23/07/2022 um 23:07 Uhr