Der Sieger der ersten beiden Etappen, Niccolo Bonifazio (Direct Energie) aus Italien wurde Dritter und behauptete so die Gesamtführung. Greipel ist weiterhin Gesamtdritter. Er liegt nun 14 Sekunden hinter Bonifazio und eine Sekunde hinter dem Zweitplatzierten Sirak Tesfom (Nationalteam Eritrea) zurück.
Team Direct Energie kontrollierte auf der 3. Etappe im Hauptfeld, mit dem Selbstvertrauen der zwei Auftaktsiege von Bonifazio im Rücken, das Tempo und sorgte schließlich für den perfekt getimeten Zusammenschluss rund fünf Kilometer vor dem Ziel.
Es kam zum dritten Massensprint in Folge, diesmal aber mit einem überraschenden Sieger aus Eritrea, anstelle eines der europäischen Asse Bonifazio, Greipel oder Lorrenzo Manzin (Vital Concept - B&B Hotels).
Paris - Roubaix
Wildcards für Paris-Roubaix vergeben: Greipel kann beim Klassiker starten
22/01/2019 AM 13:22
Die Tropicale Amissa Bongo in Gabun führt über sieben Tage, wobei alle Etappen weitgehend flach sind - wenn auch großteils rund 600 Meter über dem Meer auf einer Hochebene ausgetragen. Das topographisch schwierigste Etappenfinale hielt bereits die 1. Etappe in Moanda bereit - mit einer 2,7 Kilometer langen Schlusssteigung bei 5,5 Steigungsprozenten. Auch dort kam es jedoch zum Massensprint.
Direkt zu radsport-news.com
Großbritannien-Rundfahrt
Van Aert krönt seine starke Tour of Britain: Highlights der 8. Etappe
12/09/2021 AM 21:31
Deutschland-Tour
Deutschland Tour: Abschied für Greipel - Cavendish lauert auf Siege
24/08/2021 AM 09:15