Spielbeginn

Burgos - Peña Cabarga

Erleben Sie das Vuelta a España-Rennen live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Vuelta a España-Rennen beginnt am 12 September 2013 um 12:38h. Bei Eurosport gibt es auch Vuelta a España-Ergebnisse, Kalender, Tabellen und Ranglisten. Außerdem finden Sie bei uns alle Infos rund um die besten Teams und Favoriten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Top-Radsportler. Radsport-Fans finden hier die neusten Radsport-News, Interviews, Live-Ticker, Experten-Kommentare, gratis Highlights und Wiederholungen. Verpassen Sie nie wieder ein Radsport-Rennen. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Radsport über Fussball und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:49

Morgen 16 Uhr geht es im Live-Ticker weiter. 181 km von S. Vicente Barquera nach Oviedo Alto Naranco stehen auf dem Programm.

17:45 

Auf den ersten 10 Plätzen der Gesamtwertung hat es heute keine Wechsel gegeben. Bereits morgen geht es aber mit dem Klettern munter weiter und die nächste Bergankunft steht an.

17:41 

Die letzten 1,5 km waren heute richtig spannend. Als erstes versuchte es Rodriguez (KAT) mit Hilfe zweier Helfer die Favoriten auseinander zu fahren. Während Valverde (MOV) schnell in Schwierigkeiten kam, konnte Horner (RLT) reagieren. Nibali (AST) verlor zu Horner immerhin noch 25 Sek. Dank der übriggebliebenen Ausreißer konnte Horner (RLT) als Tages sechster keine Zeitbonifikationen mehr ergatern. Nibali (AST) morgen also weiter in Rot.

17:39 

7. Txurruka (CJR), 8. Rodriguez (KAT), 9. Valverde (MOV), 10. Nibali (AST)

17:35 

4. Kohler (BMC), 5. Martinez (EUS), 6. Horner (RLT)

17:35

Podium: 1. Kiryienka (SKY), 2. Sörensen (TST), 3. Hansen (LTB).

17:34 

Horner (RLT) ist auf 3 Sek. in der Gesamtwertung an Nibali herangekommen.

17:32 

Die letzten Meter hatten wir leider ein paar technische Probleme. Entschuldigung dafür.

17:31 

Hinten wurde es nun richtig spannend Horner (RLT) kontert Rodriguez (KAT) und hängt Nibali (LAM) ab. Zuvor musste schon Valverde (MOV) reißen lassen.

17:31

Kiryienka (SKY) gewinnt.

17:24 

Rodriguez (KAT) attackiert mit zwei Teamkollegen die Favoritengruppe.

17:22

Der Letzte Kilometer ist erreicht. Nun säumen auch viele Zuschauer den Straßenrand.

17:21 

1, 7 km vor dem Ziel befinden sich hinter Kiryienka (SKY) noch die Autos. Daraus lässt sich schließen, dass sein Vorsprung zu den direkten Verfolgern noch groß genug ist.

17:19 

Dominik Nerz (BMC) hat als 16. den Anschluss verloren. Bereits gestern hatte er den Sprung in die erste Gruppe verpasst.

17:18 

3 km

17:16 

Das Feld fällt auseinander. 20 Fahrer mit den Favoriten sind beisammen.

17:13 

Das Feld liegt circa 1,7 km hinter Kiryienka. Nun werden wir versuchenbeim Rennen im Rennen den Überblick zu behalten. Vorn geht es um den Etappensieg, hinten wird versucht im Gesamtklassement etwas zu erreichen.

17:12 

Im Hauptfeld hat RadioShack die Verantwortung übernommen.

17:10 

Sörensen (TST) attackiert seine Fluchtgefährten.

17:07 

So jetzt gilt es für den Spitzenreiter. Nach hinten dürften die +6 Min. reichen, was machen aber die 8 Verfolger?

17:06 

Für Kiryienka (SKY) gar keine so schlechte Situation, denn die 8 Fahrer sind sich nicht ganz einig,

17:04 

Zwei weitere Fahrer konnten aufschließen Clarke (OGE) und Hansen (LTB).

17:02 

Nur noch wenige Kilometer bis zum Kategorie 1 Schlussanstieg am Peña Cabarga. Ingesamt ist dieser 5,9 km lang und Durchschnittlich 9,2%. Kurz vor Schluss geht es abereine bis zu max. 20,0% steile Rampe hinauf.

17:00 

Ebenfalls zur Verfolgergruppe gehören van Rensburg (ARG), Kohler (BMC) und Txurruka (CJR).

16:54 

Zu Martinez (EUS), Vicioso (KAT) und Sörensen (TST) konnten drei weitere Fahrer aufschließen. Diese Gruppe liegt circa 1:09 Min. hinter Kiryienka (SKY).

16:53 

16 km zum Ziel, bei +6:27 Min. für Kiryienka vor dem Feld.

16:48 

Ähnlich wie bei der Tour de Romandie für Froome (SKY) oder der Baskenlandrundfahrt absolviert Kiryienka sein Soloprogramm. Sein Vorsprung wächst, obwohl hinten mit ziemlich viel Nachdruck gefahren wird.

16:36 

Vasil Kiryienka (SKY) ist im Team Sky ein sehr wichtiger Helfer für seinen Kapitän Chris Froome (SKY) und 2013 eine starke Saison gefahren. Eigene Ergebnisse stehen bis jetzt aus. 13 Profisiege konnte er allerdings schon in seinen 13 Jahren als Elite- und Vertragsfahrer erringen, darunter auch zwei Etappensiege beim Giro d'Italia.

16:33 

Im Feld wird das Tempo vom Movistar Team um Valverde bestimmt. Der Vorsprung ist aber derzeit eher leicht ansteigend und liegt bei +6:24 Min.

16:31 

Kiryienka (SKY) hatte am 10 km langen Anstieg die Gruppe gesprengt, Martinez (EUS), Vicioso (KAT) und Sörensen (TST) bilden eine kleine Verfolgergruppe und sind ihm in der Abfahrt direkt auf den Fersen.

16:26

4. Bergwertung: 1. Kiryienka (SKY) 5 Punkte, 2. Martinez (EUS) 3 Punkte, 3. Vicioso (KAT) 1 Punkt.

16:24 

Aus der Spitzengruppe ist der weißrussische Sky Fahrer Vasil Kiryienka heruasgefahren und befindet sich kurz vor der Bergwertung des Alto del Caracol (10,6 km lang und 5,6% steil).

16:22 

41 km bis zum Ziel, bei +6:05 Min.

16:20

Eine Sprintwertung gab es heute auch schon bei Kilometer 90. 1. Sörensen (TST), 2. Kiryienka SKY), 3. Martinez (EUS).

16:19

3. Bergwertung (78 km): 1. Txurruka (CJR) 3 Punkte, 2. Cherel (ALM) 2 Punkte, 3. Hansen (LTB) (TST) 1 Punkt.

16:19

2. Bergwertung (107 km): 1. Txurruka (CJR) 3 Punkte, 2. Cherel (ALM) 2 Punkte, 3. Sörensen (TST) 1 Punkt.

16:16

1. Bergwertung (78 km): 1. Txurruka (CJR) 3 Punkte, 2. Cherel (ALM) 2 Punkte, 3. Sörensen (TST) 1 Punkt.

16:13 

Nach 22 gefahrenen Kilometern setzte sich die Spitzengruppe ab und fuhr bis dato einen Maiximalvorsprung von 10 Min. heraus. Seit dem Kilometer 91 fällt der Abstand wieder und beträgt aktuell +5:41 Min.

16:08 

Gastauer (ALM), van Rensburg (ARG), Kohler (BMC), Txurruka (CJR), Dall'Antonia (CAN), Martinez (EUS), Fairly (GRS), Vicioso (KAT), Bono (LAM), Hansen (LTB), Clarke (OGE), Kiryienka (SKY), Sörensen (TST), Bole (VCD), Cherel (ALM)

16:00 

Aktuelle Situation. Es befindet sich eine 15 köpfige Spitzengruppe circa +5:05 Min. vor dem Feld. 134 km sind derzeit gefahren. Vor wenigen Augenblicken passierten die Ausreißer den Puerto de la Braguía (Kat. 3), der dritte von fünf Bergen des Tages.

07:59

Auch der Kampf um das Bergtrikot ist noch nicht entschieden. Auf der gestrigen 17. Etappe lieferte sich der Gesamtführende Bergtrikot Edet (COF) mit Ratto (CAN) Scharmützel um lediglich einen Punkt. Bei den fünf Wertungen heute gibt es ungleich mehr zu gewinnen. Gesprintet wird auch, zwei Mal unterwegs. Dieses Trikot trägt Valverde (MOV).

07:51

Es wird heute wieder einige bergige Highlights auf der Etappe geben. Drei Bergwertungen der dritten, eine der zweiten und der Schlussanstieg der ersten Kategorie warten auf die Fahrer. Die letzten drei Bergankünfte wurden jeweils von Ausreißern gewonnen, es wird daher interessant werden ob diese Serie eine Fortsetzung findet.

07:42

Herzlich Willkommen zurück, beim Live-Ticker der 18. Etappe. Auf dem 186,5 km langen Weg von Burgos nach Peña Cabarga im Norden Spaniens, begleitet Sie Markus Weinberg. Auch heute sind wir wieder ab 16 Uhr Live dabei. Das Peloton wird bereits 12:38 Uhr auf die Etappe geschickt. Die Zielankunft wird laut Marschtabelle zwischen 17:24 Uhr und 17:57 Uhr erwartet.