Rodeln
Sigulda

Eggert/Benecken gewinnen EM-Titel und Gesamtweltcup

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Favoritenstellung untermauert: Eggert (l.) und Benecken

Fotocredit: SID

VonSID
27/01/2018 Am 10:10 | Update 27/01/2018 Am 10:13

Die RWeltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken haben zwei Wochen vor den Olympischen Winterspielen (9. bis 25. Februar) ihren dritten EM-Titel gewonnen und ihre Favoritenrolle für Pyeongchang eindrucksvoll untermauert. Das Duo aus Thüringen gewann bei der EM im Rahmen des abschließenden Weltcupwochenendes im lettischen Sigulda und sicherte sich zudem vorzeitig den dritten Sieg im Gesamtweltcup.

Eggert/Benecken, die sich vor den Lokalmatadoren Andris und Juris Sics sowie den Bayern Tobias Wendl/Tobias Arlt durchsetzten, hatten die EM bereits 2013 und 2016 sowie den Gesamtweltcup 2014/15 und in der vergangenen Saison für sich entschieden. Robin Geueke und David Gamm fuhren nur auf Rang 16.

Am Samstag greifen auch die Frauen nach den EM-Medaillen. Am Sonntag stehen die Läufe der Männer, die Sprint-Rennen sowie die Teamstaffel auf dem Programm.

Lillehammer

Dämpfer vor Olympia: Loch in Lillehammer nur Fünfter

21/01/2018 AM 14:45
Lillehammer

Fingerzeig für Olympia? Geisenberger und Co. verpassen den Sieg in Lillehammer

20/01/2018 AM 13:23
Rodeln

"Horror pur, wenn man da zuschauen muss!" Rodel-Asse über Olympia-Drama

15/04/2020 AM 14:01
Ähnliche Themen
RodelnSigulda
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen