"Es ist gerade im männlichen Bereich so, dass wir diese Weltklasse-Athleten einfach nicht haben", erklärte Jochen Behle im Podcast "Verbalathleten – Die Stimmen von Eurosport". Aktuell sei es schwierig, an die erfolgreichen Zeiten von früher anzuknüpfen.

Eurosport
Nössing gibt Einblicke in Zusammenarbeit mit Becker: "Wir sind ein gutes Team"
11/06/2020 AM 09:39

"Du musst auch die Qualität an Sportlern haben, um diese Erfolge umzusetzen", versucht der olympische Fahnenträger von 1998 die Situation einzuordnen: "Wir haben punktuell Athleten, die vorne mal reinlaufen können, aber keinen wie Tobias Angerer, Axel Teichmann oder René Sommerfeld, die Woche für Woche diese Ergebnisse anbieten konnten."

Die aktuellen Athleten würden im Bereich ihrer Möglichkeiten das Beste tun, aber "wir haben im Moment keine besseren." Das, so Behle, müsse man einfach akzeptieren.

  • Verbalathleten - Die Stimmen von Eurosport: Jetzt in dem Podcatcher deines Vertrauens!

Eine Rückkehr als Langlauf-Bundestrainer, den Posten, den er bereit von 2002 bis 2012 inne hatte, kann sich der Eurosport-Experte nicht mehr vorstellen. Es sei einfach eine "riesen Reiserei".

Wie der 60-Jährige mit dem Spruch "Wo ist Behle?" umgeht und die Geschichten aus seiner aktiven Karriere, erklärt er bei den "Verbalathleten".

Hannawald über seinen Burnout: "Hab mich gefühlt wie der letzte Sack"

Skilanglauf
Prominenter Ausfall: Langlauf-Saison ohne Olympiasiegerin
13/11/2020 AM 11:48
Skilanglauf
Weihwasser, Flüche, Gold und Doping: "Phantom" Mühlegg wird 50
08/11/2020 AM 08:27