Zunächst hatte das Nationale Olympische Komitee Chiles zwei Tage vor der Eröffnungsfeier mitgeteilt, dass Aguirre bei der Ankunft positiv getestet worden war. Danach wurde bekannt, dass auch bei Jacobs im Olympischen Dorf das Virus nachgewiesen wurde.
Aguirre habe keine Symptome und sei bei "guter Gesundheit", wie das chilenische NOK verlauten ließ. Die Sportlerin sei von den japanischen Behörden jedoch unter eine zehntägige Quarantäne gestellt worden, hieß es weiter. Daher könne Aguirre, die sich auf Social Media "am Boden zerstört und sehr traurig" zeigte, nicht an den Taekwondo-Wettbewerben teilnehmen. Auch ihr Trainer befindet sich in Isolation.

Weitere Corona Fälle in anderen Sportarten

Olympia - Basketball
Aufatmen beim Team USA: NBA-Star kann in Tokio spielen
21/07/2021 AM 08:15
Hill, Weltranglistenerste im Skeet, wurde vor ihrer Abreise nach Tokio positiv getestet. "Nach fünf Jahren Training und Vorbereitung bin ich absolut am Boden zerstört", teilte die 23-Jährige in einem Statement mit.
Zu Siruceks Testergebnis kam es wie bei Jacobs im Olympischen Dorf. Der Tischtennisspieler ist bereits der dritte Betroffene im tschechischen Team nach Beachvolleyballer Ondrej Perusic und Beachvolleyball-Trainer Simon Nausch.
Das könnte Dich auch interessieren: Olympia am Mittwoch: Diese Events zeigt Eurosport LIVE
(SID)

Erstes Olympia-Tor: Großbritannien legt Traumstart gegen Chile hin

Olympia - Taekwondo
"Total enttäuscht": Ex-Weltmeister Bachmann verpasst Medaille
27/07/2021 AM 04:52
Olympia - Taekwondo
Zweifache Olympiasiegerin unterliegt Flüchtlings-Athletin
25/07/2021 AM 22:26