Zuvor hatte der Aufschlagriese, der 2010 in Wimbledon das längste Match der Tour-Geschichte gewonnen hatte, in der früheren Olympiastadt in den Jahren 2013, 2014, 2015, 2017 und 2018 triumphiert. Im Vorjahr fand das Turnier wegen der Corona-Pandemie nicht statt.
Damit ist Isner neben dem Spanier Nadal, der unter anderem 13-mal das Major in Paris gewonnen hatte, dem Schweizer Roger Federer und Branchenprimus Novak Djokovic (Serbien) der einzige Spieler, der ein Turnier mindestens sechsmal für sich entscheiden konnte. Feiner Unterschied: Die anderen drei haben jeweils 20 Grand-Slam-Turniere in ihrer Karriere gewonnen, das beste Ergebnis von Isner bei einem der vier Majors ist der Halbfinaleinzug in Wimbledon 2018.
Das könnte Dich auch interessieren: Pause nach Olympiasieg: Zverev will "vielleicht ein paar Turniere ausfallen lassen"
Olympia - Tennis
"Das ist es! Das ist Gold!" Die Highlights zu Zverevs Olympiasieg gegen Khachanov
01/08/2021 AM 11:38
(SID)
Olympia - Tennis
Olympiasieger Zverev exklusiv: "Beste Woche meines Lebens"
01/08/2021 AM 10:40
ATP Atlanta
Quick Nick außer Rand und Band: Kyrgios mit irrer Aufschlag-Show
29/07/2021 AM 00:36