Trotz seiner Finalniederlage kann Hanfmann mit seiner Woche zufrieden sein. Auf dem Weg ins Endspiel hatte er im Viertelfinale das deutsche Duell gegen den Nürnberger Maximilian Marterer für sich entschieden. In der kommenden Weltrangliste klettert Hanfmann mit seinem Erfolg von Position 118 auf 101 und kratzt damit an den Top 100. Seine bislang höchste Platzierung war Rang 99.

Im Juli hatte Hanfmann bereits auf sich aufmerksam gemacht, als er sich den Gesamtsieg bei der Turnierserie des Deutschen Tennis Bundes (DTB) gesichert hatte. Die Serie war eingeführt worden, um deutschen Profis in der Coronakrise Matchpraxis zu verschaffen.

US Open
Finale gegen Thiem: Es spricht wenig für Zverev - außer er selbst
13/09/2020 AM 19:40

Das könnte Dich auch interessieren: Mehr als eine Sportlerin: Osaka auf dem Weg zum globalen Superstar

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

(SID)

"Mehr als verdient": Der Matchball zum US-Open-Triumph von Osaka

ATP Kitzbuhel
Finale in Kitzbühel: Hanfmann vor erstem Titelgewinn
12/09/2020 AM 21:38
ATP Kitzbuhel
Hanfmann gewinnt deutsche Duell in Kitzbühel
11/09/2020 AM 20:37