Getty Images

Wieder das Knie: Nadal sagt Halbfinale gegen Federer ab - Thiem im Finale

Wieder das Knie: Nadal sagt Halbfinale gegen Federer ab - Thiem im Finale
Von Eurosport

16/03/2019 um 21:42Aktualisiert 16/03/2019 um 22:49

Rafael Nadal kann wegen einer Knieverletzung nicht zum Halbfinale in Indian Wells gegen Roger Federer antreten. Der Spanier musste sich im zweiten Satz seines Halbfinales gegen Karen Khachanov mehrmals am rechten Knie behandeln lassen und erklärte auch danach, dass es ihn gestört habe. Damit tirfft der Schweizer im Finale des Masters auf Dominic Thiem, der Milos Raonic in drei Sätzen besiegt hat.

Nadal sagte zur Absage:

"Heute beim Aufwärmen spürte ich mein Knie. Es war nicht gut genug um auf diesem Level zu Spielen. Es ist schwer für mich all diese Dinge in meiner Karriere zu akzeptieren. Manchmal fühle ich mich traurig, weil ich einen Nachteil gegenüber meinen Gegnern habe. "

Dennoch sagte er weiter: "Ich muss positiv und dankbar sein für alle Dinge, die Tennis mir gegeben hat. Ich kann mich glücklich schätzen für alles, was ich in meinem Leben und der Welt des Tennis erreicht habe."

Federer im Finale gegen Thiem

Der an Nummer sieben gesetzte Thiem gewann im Halbfinale des mit knapp acht Millionen Dollar dotierten Turniers gegen Milos Raonic (Kanada/Nr. 13) nach hart umkämpften 2:31 Stunden mit 7:6 (7:3), 6:7 (3:7), 6:4.

Thiem steht nach seinem ersten Sieg überhaupt gegen Raonic zum dritten Mal in seiner Karriere im Finale eines Masters-Turniers, zum ersten Mal auf Hartplatz. 2017 und 2018 hatte er jeweils das Endspiel beim Sandplatzturnier in Madrid erreicht, beide Matches aber verloren.

0
0