Getty Images

Masters Rom: Rafael Nadal und Novak Djokovic feiern souveräne Siege

Mit Video | Nadal und Djokovic zurück auf der Siegerstraße
Von tennisnet.com

16/05/2018 um 20:12

Der Sandplatzkönig scheint die Niederlage gegen Dominic Thiem von vergangener Woche weggesteckt zu haben. Rafael Nadal gewann sein Auftaktmatch souverän und setzte sich in zwei Sätzen gegen Damir Dzumhur mit 6:1, 6:0 durch. Novak Djokovic gewann gegen Nikoloz Basilashvili mit 6:4, 6:2 durch und Kei Nishikori feierte einen harten Sieg über Grigor Dimitrov.

Nadal sorgte bereits früh in der Partie für klare Verhältnisse, als er seinem Gegner in dessen ersten zwei Servicegames jeweils den Aufschlag abnahm. Lediglich beim Stand von 0:5 aus der Sicht Dzumhurs brachte der Mann aus Bosnien-Herzegowina einen Spielgewinn durch.

Bereits nach exakt einer Stunde war jedoch Nadals Auftaktsieg perfekt. Erst am vergangenen Montag hatte Nadal die Führung in der ATP-Weltrangliste an Roger Federer abgeben müssen. Mit einem Turniersieg in Rom könnte Nadal sich jedoch wieder die Spitzenposition zurückerobern.

Nächster Gegner des 31-Jährigen ist entweder Denis Shapovalov aus Kanada oder der Niederländer Robin Haase.

Djokovic kommt in Fahrt

Novak Djokovic hat auch sein zweites Match gewonnen. Nach seinem souveränen Zweisatzsieg gegen Alexander Dolgopolov setzte sich der Serbe gegen Nikoloz Basilashvili mit 6:4, 6:2 durch.

In der nächsten Runde kämpft Djokovic um sein erstes ATP-Viertelfinale der Saison gegen Albert Ramos Viñolas. Der Spanier zeigte gegen John Isner, der seinerseits 30 Asse servierte, eine starke Aufschlagleistung und gewann nach Satzrückstand in knapp unter drei Stunden mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:2), 7:6 (7:5).

Dimitrov unterliegt Nishikori

An seinem 27. Geburtstag musste Grigor Dimitrov gegen Kei Nishikori eine empfindliche Niederlage einstecken. Der Japaner, der vor Rom drei Matches in Folge verloren hatte, lag im zweiten und dritten Satz jeweils mit Break zurück, gewann die Partie aber noch mit 6:7 (4:7), 7:5, 6:4.

Nishikori steht nun bei einer Saisonbilanz von 11:6 Siegen und trifft in der nächsten Runde auf den Deutschen Philipp Kohlschreiber, der sich bereits am Dienstag gegen den krieselnden Jack Sock klar in zwei Sätzen durchsetzte. Für Dimitrov war es bereits die vierte Niederlage in Serie in der italienischen Hauptstadt.

0
0