Die Emotionen bei Novak Djokovic kochten früh über im Achtelfinale in Schanghai. Beim Stand von 1:1 erarbeitet sich der Serbe ein 40:40 und wurde dann vom Stuhlschiedsrichter mit einem Overrule unterbrochen. Der Schiedsrichter lag falsch, der Punkt wurde wiederholt und ging schließlich an Cecchinato.
Der ganze Artikel bei tennisnet.com
Ein weiterer Punktverlust brachte den "Djoker" völlig aus der Fassung, der anschließend seinen Schläger mit voller Wucht in den Court donnerte. Nach dem Ausraster beruhigten sich die Gemüter auf dem Center Court und das Match lief zunächst mit Breakbällen auf beiden Seiten weiter. Weder Djokovic noch Cecchinato konnten jedoch ihre Chancen zur Führung nutzen.
WTA Linz
Mit Video | Überraschungs-Coup für Petkovic gegen Görges
10/10/2018 AM 19:42
Beim Stand von 3:3 erhöhte Djokovic den Druck und zwang seinen Gegner zu Fehlern, der schließlich sein Aufschlagspiel abgeben musste. Nach 46 Minuten servierte Djokovic zum 6:4-Satzgewinn aus und war dem Viertelfinale einen Schritt näher.

US-Open-Sieger setzt sich durch

Djokovic, dreimaliger Schanghai-Sieger, ließ in der Folge nicht locker und schnappte sich zum Auftakt in Satz zwei den Aufschlag des Italieners, der zu viele Fehler machte. Ein weiteres Break zum 3:0 war die Vorentscheidung und Djokovic ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.
Für Cecchinato folgte noch die Höchstsrafe und bekam vom scheinbar übermächtigen Djokovic ein glattes 6:0 in Satz zwei verpasst.
Mit einem am Ende völlig verdienten 6:4 und 6:0-Sieg wahrt der Weltranglistendritte die Chance auf seinen vierten Titel beim Rolex Masters in der chinesischen Millionenstadt.
Mehr News auf tennisnet.com
WTA Linz
Mit Video | Überraschungs-Coup für Petkovic gegen Görges
10/10/2018 AM 19:42
French Open
Boris Becker macht Mut: Zverev kann die French Open gewinnen
VOR 14 STUNDEN