Linkshänder Stebe ist nach langer Verletzungsmisere auf dem Weg zurück in die erste Liga der Profitour. Vor fünf Jahren war er bis auf Platz 71 im Ranking geklettert und rettete Deutschland mit seinem Sieg über den früheren Weltranglistenersten Lleyton Hewitt (Australien) den Klassenerhalt in der Davis-Cup-Weltgruppe. In Sofia rutschte Stebe durch sein "Protected Ranking", das lange verletzte Spieler schützt, in die Qualifikation.
Weitere Deutsche im Teilnehmerfeld sind Maximilian Marterer und Daniel Brands. Philipp Kohlschreiber hatte seine Teilnahme nach der 1:4-Niederlage im Davis Cup gegen Belgien abgesagt.
ATP Montpellier
Zverev-Brüder in Montpellier kampflos weiter
07/02/2017 AM 13:56
Fed-Cup Einzel
Odyssee für Fed-Cup-Team nach Hawaii
07/02/2017 AM 12:15
Australian Open
Erstrunden-Aus für Struff und Hanfmann: "Mega enttäuscht"
09/02/2021 AM 10:11