Schon bei dem am Sonntag zu Ende gegangenen Grand-Slam-Turnier in Paris hatte Struff den 20-Jährigen in Runde eins ausgeschaltet und war letztlich bis ins Achtelfinale vorgedrungen. Bei dem mit 750.000 Euro dotierten Heim-Event am Weissenhof trifft er in der Runde der letzten 16 auf Miomir Kecmanovic aus Serbien, der Philipp Kohlschreiber (Augsburg) bezwungen hatte.

French Open
Struff kämpft Tiafoe nieder: Altmaier wartet in Runde zwei
VOR EINER STUNDE

Weitere deutsche Starter in Stuttgart sind Topspieler Alexander Zverev (Hamburg), der mit einer "Last-Minute-Wildcard" erstmals seit 2015 wieder dort aufschlägt, Peter Gojowczyk (München) und Dustin Brown (Winsen/Aller). Zverevs älterer Bruder Mischa war wie Kohlschreiber bereits am Montag ausgeschieden.

(SID)

Tennis
French-Open-Generalprobe: Koepfer und Struff wollen der Elite Paroli bieten
21/09/2020 AM 12:51
ATP Köln
Zverev und Struff schlagen in Köln vor bis zu 6600 Zuschauern auf
17/09/2020 AM 15:57