Produzent der Djokovic-Serie ist nach Angaben der "Daily Mail" der Brite James Gay Rees.
Der 55-Jährige hat im Sport einen guten Namen und heimste vor allem für den Dokumentarfilm "Senna" großes Lob ein - auch aus der Tennisszene. "Ich habe ein paar Folgen gesehen. Es hat mir Spaß gemacht, so etwas wäre richtig gut fürs Tennis", befand Andy Murray.
Die Film-Crew zum Djokovic-Projekt ist dem Bericht zufolge bereits in Melbourne vor Ort und habe das mitunter chaotische Geschehen rund um die Einreise des 34-Jährigen mit der Kamera begleitet.
Australian Open
Djokovics Lage wird brenzliger: Sanktionen drohen auch in Serbien
13/01/2022 AM 11:43
Die Doku über den Rekord-Grand-Slam-Champion soll später auf Netflix laufen.

Premier schickt Botschaft an Djokovic: "Lass dich einfach impfen"

Djokovic selbst versucht sich derzeit auf sein Erstrunden-Match bei den Australian Open gegen Miomir Kecmanovic vorzubereiten. Vermutlich vergebens: Am Freitag gab Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke bekannt, dass das Visa des Superstars erneut annulliert wird. Allerdings kann die Nummer eins der Welt Einspruch einlegen. Sollte dieser abgewiesen werden, muss er das Land verlassen und kann seinen Titel bei den am Montag beginnenden Australian Open nicht verteidigen.

Das Gelbe vom Ball - Becker analysiert Fall Djokovic

Das könnte Dich auch interessieren: Entscheidung im Fall Djokovic steht weiter aus - Minister macht Druck
(mit SID)

Becker über Vater von Djokovic: "Über das Ziel hinausgeschossen"

Australian Open
Djokovic-Saga geht weiter: Australiens Regierung zögert
13/01/2022 AM 08:36
Australian Open
Becker exklusiv zur Causa Djokovic: "Wer ist der böse Bube?"
12/01/2022 AM 11:19