Das Endspiel beginnt für die Kanadier am Sonntag um 16:00 Uhr. Gegen Gastgeber Spanien mit Topstar Rafael Nadal wird man auch dort der krasse Außenseiter sein.
"Mir fehlen die Worte. Es ist unglaublich, wie weit wir in dieser Woche gekommen sind", sagte Denis Shapalov. Teamkollege Vasek Pospisil kündigte mit Blick auf das Endspiel an:
Das wird morgen ein historischer Tag für uns. Wir werden alles reinhauen.
Davis Cup
"Schon enttäuscht": Deutschland scheitert im Viertelfinale an Großbritannien
UPDATE 22/11/2019 UM 21:00 UHR
Die beiden hatten aufgrund der Verletzungen von Milos Raonic und Felix Auger-Aliassime in Madrid sämtliche kanadische Einzel und Doppel bestritten.

Doppel bringt die Entscheidung

Schon nach dem ersten Match standen die Kanadier mit dem Rücken zur Wand, im Duell der bislang im Einzel unbezwungenen Spieler gewann Andrej Rublev 6:4, 6:4 gegen Pospisil. Shapovalov erzwang durch das 6:4, 4:6, 6:4 gegen Karen Khachanov die Entscheidung im Doppel. Dort behielten die Kanadier gegen Rublev/Khachanov knapp mit 6:3, 3:6, 7:6 (7:5) die Oberhand.
(SID)
Davis Cup
Davis-Cup-Irrsinn: Doppel bis nach 4 Uhr früh
UPDATE 21/11/2019 UM 12:51 UHR
Tennis
Neues Turnier: Wimbledon-Generalprobe in Deutschland
UPDATE 12/09/2019 UM 19:35 UHR