Bei der Auflistung der Favoritinnen wird die Spanierin Paula Padosa nur noch selten genannt. Das kann aber ein Fehler sein, denn die Weltranglisten-Vierte ist nicht zu unterschätzen - vor allem wenn man sich anschaut, welche Favoriten bereits in den ersten beiden Runden die Segel streichen mussten.
In ihrem Match gegen die Slowenin Kaja Juvan musste sie zwar einen Satz abgeben, war aber letztlich erfolgreich.
Iga Swiatek spazierte in die dritte Runde. Das Aus ereilte dagegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Simona Halep.
Wimbledon
Wimbledon im Schatten des Krieges: Die Diskussion hält an
VOR 16 MINUTEN
Wer löste das Ticket für Runde drei? Und für wen war am fünften Turniertag Endstation?
Der 5. Turniertag im Liveticker zum Nachlesen:

Die wichtigsten Spiele und Ergebnisse:

  • P. Badosa (ESP/3) - K. Juvan (SLO) 7:5, 3:6, 6:2
  • C. Ruud (NOR/8) - E. Ruusuvuori (FIN) 6:3, 6:4, 6:2
  • D. Medvedev (RUS/2) - L. Djere (SRB) 6:3, 6:4, 6:3
  • I. Swiatek (POL/1) - A. Riske (USA) 6:0, 6:2
  • Q. Zheng (CHN) - S. Halep (ROU/19) 2:6, 6:2, 6:1
  • S. Tsitsipas (GRE/4) - Z. Kolar (CZE) 6:3, 7:6 (10:8), 6:7 (3:7), 7:6 (9:7)

INFO - Die French Open bei Joyn PLUS+

Die French Open bei Joyn PLUS+ : Hier habt Ihr in Eigenregie die Wahl zwischen dem Geschehen auf allen Plätzen.

21:56 Uhr - Auf Wiedersehen

Ich verabschiede mich damit für heute. Morgen geht es ab etwa 13:00 Uhr mit dem Liveticker weiter. Dann schlagen wieder Novak Djokovic, Rafael Nadal, Angelique Kerbe rund Alexander Zverev auf. Bis dann!

21:50 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 6:7

Die Vorhand Kolars landet im Netz. Matchball Tsitsipas. Und dann hat der Grieche die große Chance aus dem Halbfeld, setzt den Crossball aber knapp ins Aus. Er kann es selbst nicht fassen, war schon auf dem Weg zur Verabschiedung ans Netz. Dann aber folgt das Ass zu Matchball Nummer zwei. Und diesmal verwandelt er die Vorhand. Tsitsipas setzt sich durch. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber es reicht!

21:45 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 6:6

Doppelfehler von Tsitsipas. 5:2 für Kolar. Und dann holt sich der Tscheche vier Satzbälle! Anshcließend wird er etwas passiv, überlässt zunächst Tsitsipas des Geschehen auf dem Platz. Nur noch 6:5, jetzt aber wieder Aufschlag Kolar. Und dann verzieht er die Vorhand. Aus 6:2 wird 6:6.

21:37 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 6:6

Der vierte Satz: Der dritte Tiebreak. Und alles in allem ist das verdient. Tsitsipas mag am Anfang des Satzes der etwas bessere Spieler gewesen sein, aber das hat sich über den verlauf des Durchgangs ausgeglichen.

21:32 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 6:5

Der Longline von Kolak endet im Netz. Breakball für Tsitsipas. Aber der Tscheche zieht weiter durch, macht Druck über die Vorhand und wird mit dem Punkt zum Einstand belohnt. Und dann hat der AUßenseiter das nötige Glück auf seiner Seite, als ein Ball von der Netzkante ins Feld von Tsitsipas tröpfelt. Kolar holt sich den Spielgewinn zum 6:5.

21:24 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 5:5

Tsitsipas schlägt gegen den Satzverlust auf. Aber er bleibt konzentriert, glänzt unter anderem mit einem richtig schwer zu spielenden Volley am Netz. Es folgt das Ass zum 5:5.

21:12 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 4:3

Die Rückhand von Kolar landet im Aus. Breakball für Tsitsipas, den sein Gegner aber mit einem Volley nach einem schön aufgebauten Punkt abwehrt. Mit einem Aufschlag-Winner verwandelt der Tscheche doch noch den Spielball zum 4:3.

21:05 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 3:3

Zwei Chancen für Kolar zum Rebreak. Die erste vergibt er noch mit einem schnellen Fehler. Aber dann packt der Tscheche einen tollen Vorhand-Winner aus. Alles wieder offen im vierten Satz.

2. Runde: Swiatek verteilt schon wieder Bagel - Highlights

21:00 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 3:2

Etwas Pech für Kolar: Der Ball springt von der Netzkante Tsitsipas direkt vor den Schläger. Der Grieche hat keine Mühe, mit dem Volley zu verwandeln und holt sich den Breakball. Und dann folgt der Schwere Fehler Kolars aus dem Halbfeld. Break für Tsitsipas zum 3:2.

20:52 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 2:1

Doppelfehler von Tsitsipas. Und dann hat er mehrere Spielbälle, kann aber zunächst keinen nutzen. Es geht mehrmals über Einstand. Mit einem großartigen Longline gleicht er aber doch zum 2:2 aus.

20:38 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6, 1:0

Wichtig für Kolar. Der Tscheche hat im ersten Aufschlagspiel des vierten Satzes mehrere Breakchancen gegen sich. Aber er wehrt sie alle ab, die meisten mit starken Aufschlägen. 1:0 für den Außenseiter.

20:29 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 7:6

Kolar setzt einen schwierigen Smash glänzend ins Feld. Vier Satzbälle für den Tschechen. Den ersten wehrt Tsitsipas mit einem Ass ab. Aber beim zweiten folgt der Fehler des Griechen nach einem Stopp Kolars. Der Tscheche schafft den Satzanschluss. Und das ist nicht unverdient.

20:26 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 6:6

Der Start des Tiebreaks entgleitet Tsitsipas etwas. Der Grieche hat schnell zwei Minibreaks gegen sich. Mit guter Vorhand holt er sich aber zumindest eins zurück. 4:2 Kolar beim Seitenwechsel.

20:21 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 6:6

Großartiger Punktgewinn von Tsitsipas. Aus der Defensive gelingt dem Griechen ein blitzsauberer Longline. Das ändert aber nichts daran, dass Kolar sich den Spielgewinn zum Tiebreak sichert. Beim Spielball für den Tschechen setzt Tsitsipas den Slice ins Seitenaus.

20:14 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 5:5

Kolar serviert gegen den Matchverlust. Aber das macht er sehr souverän. Man merkt dem Tschechen die kritische Phase nicht an. Das letzte Tempo fehlt in seinen Schlägen, aber dafür streut er die Bälle weiter schön über den Platz. 5:5.

20:02 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 4:4

Tsitsipas wirkt auch nicht wie jemand, der eine 2:0-Satzführung im Rücken hat. Der Grieche hadert für sich, macht viele leichte Fehler. Im vorangegangenen Aufschlagspiel von Kolars waren es gleich vier Rahmentreffer beim Favoriten.

19:54 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 3:3

Kolar hält den Durchgang ausgeglichen. Tsitsipas ist auch weiterhin weit von seiner Bestform entfernt. Er agiert sehr vorsichtig, und die meisten Angriffsschläge verhungern im Halbfeld. Aber noch reicht das aus seiner Sicht ja sicher.

19:46 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 2:2

Kolar muss über Einstand gehen. Aber der Tscheche bleibt konzentriert, verteilt die Bälle schön über den Platz und verwandelt am Netz zum Spielball. Den verwandelt er mit einem guten Volley zum 2:2.

Emotionaler Ausbruch: Tsitsipas schreit seinen Schläger an

19:35 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7, 1:1

Beide holen sich ihr jeweils erstes Aufschlagspiel im dritten Satz. Bei Kolar war es eng, aber auch der Grieche bringt sein Service durch.

19:23 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:7

Wieder hat Tsitsipas Satzball, diesmal bei eigenem Aufschlag. Und dann folgt der beste Ballwechsel des Matches bisher, in dem beide keinen Ball verloren geben. Der Grieche verwandelt aber schließlich von der T-Linie und holt den Durchgang mit 10:8 im Tiebreak.

19:21 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:6

Und zum dritten Mal binnen kurzer Zeit hat Kolar Erfolg mit dem Stopp. Tsitsipas erläuft den Ball zwar noch, aber sein Gegner verwandelt mühelos mit dem Volley. Satzball Kolar, dann Tsitsipas aber mit starkem Aufschlag abwehrt.

19:16 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:6

5:5 im Tiebreak. Und dann diktiert Tsitsipas den Ballwechsel, jagt Kolar quer über den Platz und verwandelt mit dem Smash zum Satzball. Aber den wehrt Kolar mit dem nächsten ausgezeichneten Stopp ab.

19:11 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:6

Tsitsipas holt sich das erste Minibreak im Tiebreak. Aber dann antwortet Kolar mit einem wunderschönen verdeckten Stopp, den der Grieche nicht mehr erreichen kann. 3:3 beim Seitenwechsel.

19:06 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 6:6

Tsitsipas hat zwei Satzbälle gegen sich, die er aber mit tollen Aufschlägen abwehrt. Dann fliegt der Return Kolars ins Aus, und sein Gegner hat Spielball. Tsitsipas glänzt mit gutem Winkelspiel, und Durchgang zwei geht in den Tiebreak.

18:57 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 5:5

Tsitsipas schlägt gegen den Satzverlust auf. Das gelingt dem Griechen allerdings relativ sicher. Das Match plätschert aktuell etwas vor sich hin. Tsitsipas konnte in Satz zwei seine Topleistung noch nicht abrufen. Kolar ist etwas instabil und fehlerhaft. Lange und hart umkämpfte Ballwechsel sieht man aktuell selten.

18:45 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 4:3

Alles wieder ausgeglichen im zweiten Satz. Tsitsipas kann seine erste Breakchance nutzen. Der Favorit kommt auf 3:4 heran.

18:40 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 4:2

Kolar wirkt jetzt auch selbstsicherer. Im ersten Durchgang war der Tscheche der klar unterlegene Spieler, inzwischen riskiert er aber mehr und trifft auch die Linien. Es steht 4:2 für den Außenseiter im zweiten Satz.

18:32 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6, 3:1

Es wird etwas enger bei Aufschlag Tsitsipas. Die Vorhand landet im Netz, und es steht 15:30. Und dann hat der Longline von Kolar genau die richtige Länge, und er holt sich zwei Breakbälle. Und beim zweiten verzieht Tsitsipas die Vorhand aus dem halbfeld. 3:1 für Kolar im zweiten Durchgang.

18:18 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 3:6

Zwei Satzbälle für Tsitsipas. Und dann serviert der Grieche sehr clever und mit viel Kick. Kolar macht den Fehler beim Return, und mit 6:3 geht der erste Durchgang an den Favoriten.

Panikattacke! Halep muss sich auf Schläger stützen

18:07 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:6, 1:6

Matchball für Zheng. Und dann landet der Vorhand-Longline der Chinesin genau auf der Linie. Für SImona Halep ist das Turnier beendet. Nach den Verletzungsproblemen der Rumänin war sie sicherlich keine Turnierfavoritin, aber dass sie gegen Zheng scheitert, ist doch etwas unerwartet.

17:58 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:6, 1:4

Halep hat eine Behandlungspause genommen, und der Blutdruck der Rumänin wurde untersucht. Aber das match kann weitergehen. Beide haben ihre anschließenden Aufschlagspiele durchgebracht. Es steht 4:1 für Zheng.

18:02 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 1:3

Zwei Breakchancen für Tsitsipas. Und dann platziert der Grieche den Volley sehr gut. Kolar kann zwar den Ball noch erreichen, ihn aber nicht mehr kontrollieren. Es folgt der Fehler. 3:1 für Tsitsipas.

17:58 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:6, 1:4

Halep hat eine Behandlungspause genommen, und der Blutdruck der Rumänin wurde untersucht. Aber das match kann weitergehen. Beide haben ihre anschließenden Aufschlagspiele durchgebracht. Es steht 4:1 für Zheng.

17:49 Uhr - Kolar - Tsitsipas - 0:1

Auf dem Court Suzanne Lenglen hat das Match zwischen Stefanos Tsitsipas und Zdenek Kolar begonnen. Der klar favorisierte Grieche hat soeben sein erstes Spiel gewonnen und führt mit 1:0.

17:42 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:6, 0:2

Breakball für Zheng. Und dann landet der Rückhand-Longline der Chinesin genau in der Ecke des Feldes. Halep kann den Ball nicht mehrerreichen. Es wird kritisch für die Rumänin.

17:31 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:6

Drei Breakchancen und damit gleichzeitig Stazbälle für Halep. Und dann schlägt die Rumänin die Vorhand-Longline weit ins Aus. Mit 6:2 holt sich Zheng den zweiten Durchgang.

17:28 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:5

Der zweite Satz auf dem Platz Simonne-Mathieu hat sich gewendet. Zheng hat nicht nur das Break wieder aufgeholt, sondern ist inzwischen auf 5:2 davongezogen. Die Chinesin ist es auch, die den Großteil der Winner und der Fehler in diesem Match macht. Halep ist die passivere Spielerin.

17:19 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0, 6:2

Der Rückhand-Crossball von Riske landet im Aus. Zweiter Matchball für Swiatek. Und den verwandelt die Polin mit einem sehr starken Return. Das war ein großartiger Auftritt der Favoritin, die damit ihren 30. Sieg in Serie feiert.

Erinnerungen an Goffin: Rune stolpert über Plane und in Werbetafel

17:16 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0, 5:2

Die Vorhand von Riske fliegt ins Aus. Matchball für Swiatek. Doch dann kontert die US-Amerikanerin mit einem Ass mit dem zweiten Aufschlag. Das war risikoreich, aber es zahlt sich aus. Sie hat ja auch nichts mehr zu verlieren.

17:11 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0, 5:2

Auch wenn es im zweiten Satz nur ein Break Unterschied ist: Es ist im Moment sehr schwer vorstellbar, wie Riske das noch drehen will. Die US-Amerikanerin agiert einfach viel zu fehlerhaft. Nach einem weiteren Patzer mit dem Crossball der Außenseiterin, führt ihre Gegnerin 5:2.

17:02 Uhr - Halep - Zheng - 6:2, 2:1

Auch für Simona Halep sieht es sehr gut aus. Die ehemalige Weltranglisten-Erste hat den ersten Satz gegen Qinwen Zheng mit 6:2 für sich entschieden und auch im zweiten ein Break Vorsprung.

17:00 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0, 3:1

Swiatek hat erneut Breakball, vergibt den aber mit einem Vorhandfehler. Und kurz darauf verschlägt die Polin bei Aufschlag Riske den Return. Die US-Amerikanerin holt sich ihr erstes Spiel in diesem Match. Zumindest die "Brille" bleibt ihr erspart.

16:53 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0, 3:0

Mit einem schönen Rückhand-Winner zwingt Riske ihre Gegnerin immerhin über Einstand. Aber dann lässt Swiatek einen starken Punktgewinn mit der Vorhand folgen und punktet anschließend mit dem Aufschlag zum 3:0.

16:48 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0, 2:0

Oh je, Alison Riske. Erneut hat Swiatek zwei Breakchancen. Und dann überzeugt die Polin mit starkem Winkelspiel, und die US-Amerikanerin macht den nächsten Fehler. Nächstes Break für die Weltranglisten-Erste.

16:38 Uhr - Swiatek - Riske - 6:0

Das war aus Sicht von Riske ein Satz zum vergessen. Nach gerade einmal 20 Minuten holt sich Swiatek den Satzball. Und dann fliegt die Vorhand von Riske meilenweit ins Aus. Bagel für Swiatek in Durchgang eins. Das ist mehr als nur ein Klassenunterschied bislang.

16:33 Uhr - Swiatek - Riske - 5:0

Das ist bisher ein Spaziergang für Swiatek. Riske findet überhaupt nicht in den Rhythmus. Erneut musste die US-Amerikanerin ihr Service abgeben. Mit einem Aufschlag-Winner holt Swiatek ihr Spiel zum 5:0.

16:25 Uhr - Swiatek - Riske - 2:0

Das war ein Auftakt ganz nach dem Geschmack von Swiatek. Mit dem Return diktiert sie die Ballwechsel bei Aufschlag Riske, jagt die US-Amerikanerin quer über den Platz und nimmt ihr schließlich das Service ab. 2:0 für Swiatek.

16:15 Uhr - Swiatek - Riske

Die beiden Spielerinnen betreten den Platz. Es ist das dritte Aufeinandertreffen. Bisher konnte Riske noch keinen Satz gegen Swiatek für sich entscheiden.

2. Runde: Rune lässt auch Laaksonen keine Chance - Highlights

16:00 Uhr - Swiatek und Halep im Einsatz

Zwei ehemalige Turniersiegerinnen greifen wieder ins Geschehen ein. Auf dem Suzanne Lenglen bekommt es die Weltranglisten-Erste Iga Swiatek mit Alison Riske aus den USA zu tun. Auf dem Simonne-Mathieu wird Simona Halep von Zheng Qinwen aus China herausgefordert.

15:45 Uhr - Keys - Garcia - 6:4

Frankreichs Hoffnung Caroline Garcia muss einen kleinen Rückschlag einstecken. Die ehemalige Top-Ten-Spielerin verliert Satz eins gegen Mdison Keys aus den USA mit 4:6.

15:25 Uhr - Swiatek - Riske

Iga Swiatek muss sich noch etwas gedulden. Auf dem Court Suzanne Langlen sind noch der Argentinier Pedro Cachin und Hugo Gaston aus Frankreich im Einsatz.

14:46 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 3:6

Ein Doppelfehler Djeres beschert Medvedev seinen ersten Matchball. Und dann patzt Djere mit der Rückhand aus dem Halbfeld. Dreisatzsieg für Medvedev, ohne dass der Weltranglisten-Zweite wirklich glänzen konnte oder musste. 67 unerzwungene Fehler hat Djere geschlagen. Und das in lediglich drei Sätzen.

14:44 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 3:5

Der Satz dauert nun schon fast eine Stunde, und die Spieler befinden sich gerade einmal beim Stand von 4:3. Das unterstreicht, wie hart umkämpft die einzelnen Aufschlagspiele sind. Diesmal ist es Medvedev, der mehrmals über Einstand gehen muss. Aber bei Spielball für den Russen patzt Djere am Netz, und es heißt 5:3 für Medvedev.

14:29 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 2:3

Immerhin: Djere hat das Spiel doch noch gewonnen. Der Serbe hält damit Anschluss im dritten Satz. Aber weiterhin hat Medvedev ein Break Vorsprung.

14:24 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 1:3

Wieder folgt ein leichter Fehler Djeres, diesmal beim Rückhand-Slice. Erneute Breakchance für Medvedev. Aber dann haut Djere wieder einen richtig starken Longline raus. Licht und Schatten wechseln sich hier innerhalb von Sekunden ab, wie man es sonst selten sieht. Auch dieses Service dauert schon wieder acht Minuten.

14:10 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 1:2

Bitter für Djere. Er kann zweimal in Folge nicht mit dem Smash zumachen, und Medvedev holt sich doch noch den Punkt zum Breakball. Und dann folgt der Doppelfehler. Erneutes Break für Medvedev und damit 2:1 im dritten Satz.

14:08 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 1:1

Die Situation wiederholt sich in diesem Aufschlagspiel auf fast erstaunliche Weise. Djere holt mit schönen WInnern die Spielbälle, um sie dann mit schnellen Fehlern, oft über die Vorhand, zu vergeben. Fast 15 Minuten dauert das Spiel jetzt schon. Es geht soeben zum elften Mal über Einstand, nachdem ein Longline Djeres zwei Meter ins Aus flog.

14:03 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 1:1

Djere wehrt sich mit aller Macht dagegen, erneut sein Service abgeben zu müssen. Der Serbe macht es sich mit zahlreichen unnötigen Vorhandfehlern aber selbst nicht einfach. Bei fast jedem Spielball verschlägt der Außenseiter eine Vorhand.

13:54 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 1:1

Aber Medvedev kassiert das Rebreak. Bei Breakball Djere serviert Medvedev den Doppelfehler. 1:1.

13:51 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6, 0:1

Djeres Fehlerzahl ist auch einfach zu hoch. Der Serbe schenkt Medvedev quasi so einige Punkte. Gleich das erste Spiel im dritten Satz muss der Außenseiter abgeben. 1:0 Medvedev.

Top 5: Unglaubliche Alcaraz-Show auf Simonne Mathieu

13:39 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:6

Djere wehrt einen Satzball Medvedevs mit einem guten Passierschlag ab. Den zweiten vergibt der Russe mit einem Fehler beim Slice. Und auch beim dritten patzt Medvedev, diesmal mit der Rückhand von der T-Linie. Mit einem Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners holt er sich Chance Nummer vier. Und dann segelt der Slice von Djere ins Aus. 6:4 für Medvedev in Durchgang zwei.

13:32 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 4:5

So kann es laufen. Eben noch hatte Djere die Breakchance bei Aufschlag Medvedev und diese durch einen relativ unnötigen Vorhandfehler vergeben. Und nun stimmt stattdessen der Russe dem Serben das Service ab. 5:4 für Medvedev im zweiten Satz.

13:27 Uhr - Badosa - Juvan - 7:5, 3:6, 6:2

Paula Badosa hat es geschafft. Mit 6:2 im dritten Satz ringt die Weltranglisten-Vierte aus Spanien ihre Gegnerin Kaja Juvan nieder und steht in der dritten Runde.

13:20 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 6:3, 6:4, 6:2

Ruud schlägt zum Matchgewinn auf. Und mit dem Smash am Netz sichert sich der Norweger die ersten beiden Matchbälle. Es folgt der Aufschlagwinner des Favoriten, und er zieht ohne Mühe in drei Sätzen in die dritte Runde ein.

13:14 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 6:3, 6:4, 5:1

Im Match zwischen Casper Ruud und Emil Ruusuvuori bahnt sich die Entscheidung an. Ruud führt 5:1 im dritten Satz.

13:05 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6, 1:1

Auftakt nach Maß für Medvedev in den zweiten Satz. Der Russe nimmt Djere gleich den Aufschlag ab. Aber nun erspielt sich der Serbe mit einem schönen Longline den Punkt zum 15:30 aus Sicht des aufschlagenden Medvedevs. Und mit dem Passierschlag holt sich Djere zwei Breakbälle. Und mit dem Vorhandwinner aus dem Halbfeld macht er das Rebreak perfekt.

Zverev richtet auf Pressekonferenz kuriose Bitte an Journalist

12:55 Uhr - Djere - Medvedev - 3:6

Nach dem Stotterstart war der erste Satz dann doch eine recht klare Angelegenheit für Medvedev. Der Russe hat in der Folge den Druck erhöht, die Bälle schön verteilt und sich den ersten Durchgang 6:3 gesichert.

12:48 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 6:3, 6:4

Ruud vergibt einen Satzball mit einem schweren Vorhandfehler. Mit einem starken Winner cross holt er sich die nächste Chance. Und dann landet der Return Ruusuvuoris im Netz. Mit 6:4 holt sich Ruud den zweiten Durchgang.

12:44 Uhr - Badosa - Juvan - 7:5, 3:6

Nachdem sie zuvor zwei Satzbälle bei Aufschlag Badosa nicht nutzen konnte, holt sich Juvan mit einem fantastischen Passierschlag cross die nächsten beiden Möglichkeiten, diesmal bei eigenem Service. Aber beide wehrt Badosa mit mutigen Angriffsschlägen ab. Dann aber patzt die Spanierin mit der Vorhand, und die Slowenin hat die fünfte Chance zum Satzgewinn. Und die nutzt sie nach starkem Stopp schließlich mit der Rückhand zum 6:3. Es geht in den dritten Satz.

12:35 Uhr - Badosa - Juvan - 7:5, 2:5

Auf dem Court Suzanne Lenglen hat Juvan Badosa gebreakt, muss nun aber selbst über Einstand gehen. Doch nach gutem Aufschlag geht die Slowenin dem Ball schön nach und holt sich den Spielball. Und dann hat Badosa eigentlich die fast 100%ige Chance, am Netz zu verwandeln, spielt den Ball aber ausgerechnet Juvan direkt vor den Schläger. Die punktet zum 5:2. Wir nähern uns einem dritten Satz.

12:26 Uhr - Djere - Medvedev - 2:2

Medvedev hat sich das verlorene Aufschlagspiel wieder zurückgeholt. Es ist wieder alles in der Reihe im ersten Satz. 2:2.

12:16 Uhr - Djere - Medvedev - 1:0

Auf dem Philippe Chatrier beginnt die Partie zwischen Laslo Djere und Daniil Medvedev. Und das nicht nach Wunsch des Weltranglisten-Zweiten. Medvedev musste gleich sein erstes Aufschlagspiel abgeben. Es steht 1:0 für Djere.

12:07 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 6:3, 2:1

Drei Breakchancen für Ruud früh im zweiten Satz. Und bei der zweiten ist es zum wiederholten Male die Vorhand cross, mit der der Norweger den Sack zumacht. Er hat mehr als genug Zeit, sich im Halbfeld perfekt zum Ball zu stellen, und nutzt die Chance eiskalt. 2:1 für Ruud.

12:02 Uhr - Badosa - Juvan - 7:5

Aller guten Dinge sind drei aus Sicht von Badosa. Erneut hat die Spanierin Juvan gebreakt und serviert wieder zum Satzgewinn. Und diesmal schafft sie es. Beim Satzball ihrer Gegnerin steht die Slowenin allerdings auch ganz schlecht zum Ball und schlägt die Kugel meilenweit ins Aus. 7:5 für Badosa in Satz eins.

11:55 Uhr - Badosa - Juvan - 5:5

Wende auf dem Court Suzanne Lenglen: Zweimal hatte Badosa die Möglichkeit, zum Satzgewinn auszuservieren. Und beide Male hat die Spanierin ihr Aufschlagspiel abgeben müssen. Juvan hat zum 5:5 ausgeglichen.

Wahnsinns-Konter: Alcaraz lässt Publikum ausrasten

11:52 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 6:3

Mit einem Vorhandwinner aus dem Halbfeld holt sich Ruud drei Satzbälle. Und dann folgt die nächste krachende Vorhand des Norwegers gleich hinterher. Mit 6:3 geht der erste Durchgang an den Weltranglisten-Achten.

11:43 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 4:2

Ruud hat sich das Break gesichert. Der Norweger führt inzwischen mit 4:2 im ersten Durchgang.

11:38 Uhr - Badosa - Juvan - 5:2

Badosa hat erneut Breakball. Und dann ist der Aufschlag Juvans viel zu harmlos. Mit dem Return verwandelt Badosa locker zum 5:2. Die Spanierin serviert gleich zum Satzgewinn.

11:32 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 1:1

Bei Aufschlag Ruud wird es zum ersten Mal etwas enger. Der Norweger muss über Einstand gehen. Aber dann segelt der Return Ruusuvuoris ins Aus. Und anschließend bestimmt Ruud von der Grundlinie das Spielgeschehen, verteilt die Bälle schön und zwingt seinen Gegner zum Fehler. 3:2 für den Favoriten.

11:20 Uhr - Ruud - Ruusuvuori - 1:1

Die Partie zwischen Casper Ruud und Emil Ruusuvuori hat begonnen. Beide haben zunächst ihr Service gewonnen. Es steht 1:1 im ersten Satz.

11:11 Uhr - Badosa - Juvan - 1:0

Auf dem Court Suzanne Lenglen schlägt die Nummer drei der Setzliste auf. Und der Auftakt ins Match läuft für Paula Badosa wie gewünscht. Mit einem schönen Vorhand-Longline verwandelt die Spanierin gleich ihren ersten Breakball zum 1:0 gegen Kaja Juvan.

INFO - Ruud - Ruusuvuori

Casper Ruud bekommt es in Runde zwei mit einer tückischen Aufgabe zu tun. Der Norweger trifft auf Emil Ruusuvuori aus Finnland. Die bisherigen beiden Begegnungen gingen deutlich an Ruud, aber sein Gegner präsentierte sich zuletzt in Rom und München in guter Form.

Herzlich willkommen im Liveticker der French Open

Los geht's - das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison geht vom 22. Mai bis 5. Juni in Roland-Garros über die Bühne. Eurosport.de begleitet alle 15 Turniertage des Sandplatzklassikers hier im Liveticker für Euch. Viel Spaß dabei.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Alle French-Open-Champions auf einen Blick

Mischa Zverev exklusiv: Alex Zverev nicht einverstanden mit Alcaraz als Favorit

Wimbledon
"Kniffliger Gegner": Schett rechnet Struff Chancen gegen Alcaraz aus
VOR 12 STUNDEN
Wimbledon
Spielplan Montag: Kerber und Djokovic gefordert - Struff gegen Alcaraz
VOR 16 STUNDEN