Getty Images

Kyrgios verteidigt Zverev mit beißendem Kommentar

Kyrgios verteidigt Zverev mit beißendem Kommentar

06/10/2019 um 18:57

Buzz

Nick Kyrgios hat auf Twitter seinen Kollegen Alexander Zverev verteidigt. Der Hamburger scheiterte im Halbfinale des ATP-Turniers von Peking mit 6:7 (6:8), 4:6 am Weltranglistensiebten Stefanos Tsitsipas. Damit muss Zverev in dieser Saison weiter auf einen Sieg gegen einen Top-10-Spieler warten - wie Tennis-Journalist José Morgado auf Twitter feststellte. Das wollte Kyrgios so nicht stehen lassen.

"Zverev hat null Top-10-Siege in 2019", twitterte Morgado, der für die portugiesische Sportzeitung "Record" arbeitet.

Ein sachlich richtige Feststellung, die offenbar auch Kyrgios las. Der Australier, der als Bad Boy der Tennis-Szene gilt, hatte allerdings den Eindruck, Zverev verteidigen zu müssen. Entsprechend reagierte der 24-Jährige und antwortete mit: "Und du wirst null in deinem Leben haben."

Morgado erklärte derweil, weshalb er überhaupt auf Zverevs Durstrecke gegen Top-10-Spieler hingewiesen hat. "Zverev, 22 Jahre alt, hat bereits 21 Siege gegen Top-10-Spieler. Vier alleine in der einen Woche, in der er die ATP Finals 2018 gewann. Seitdem null."

Zverev selbst hielt sich bislang aus dem Twitter-Streit zwischen Journalist, Kyrgios und einigen Fans heraus.

0
0