Der dreimalige Grand-Slam-Champion hatte 2012 bei seinen "Heimspielen" in London im Finale in Wimbledon über Roger Federer (Schweiz) triumphiert. Vier Jahre später in Rio bezwang er den Argentinier Juan Martin del Potro. Ab dem Jahr 2018 plagten ihn Verletzungen, Murray stand kurz vor dem Karriereende.
In Tokio fehlen im olympischen Tennisturnier einige prominente Namen. Neben dem Grand-Slam-Rekordsieger Rafael Nadal (Spanien) haben US-Open-Champion Dominic Thiem (Österreich) und der Kanadier Denis Shapovalov ihre Teilnahme abgesagt.
Murrays alte Rivalen Federer und Novak Djokovic (Serbien) sind dagegen am Start.
WTA Bad Homburg
Nächster Turbosieg: Kerber nimmt auf Rasen Fahrt auf
23/06/2021 AM 17:07
Das könnte Dich auch interessieren: Djokovic zeigt seine Klasse im Doppel: Sieg im Krimi
(SID)
ATP Santa Ponsa
Ungewohnter Coup für Djokovic: Halbfinal-Einzug als Nummer 220 der Welt
23/06/2021 AM 17:01
ATP Indian Wells
Gala gegen Monfils: Zverev rauscht ins Viertelfinale
14/10/2021 AM 05:42