Nach 1:54 Uhr Stunden verwandelte Tsitsipas seinen ersten Matchball.
Dabei schnupperte Kohlschreiber lange Zeit an einer dicken Überraschung. Nachdem der Routinier einen Fehlstart in die Partie hinlegte (3:6 im 1. Satz), kam er im zweiten Durchgang eindrucksvoll zurück (6:3) und führte auch im Entscheidungssatz schnell mit Break 2:0.
Der French-Open-Finalist aus Griechenland holte sich jedoch das Break schnell zurück (2:2) und fabrizierte in der Folge nur noch wenige Unforced Errors. Beim Stand von 4:3 sorgte Tsitsipas schließlich für die Vorentscheidung, als er Kohlschreiber erneut den Service abnahm. Zu Null machte der 22-Jährige dann den Einzug in die zweite Runde bei eigenem Aufschlag perfekt.
Tennis
Medvedev die wahre Nummer eins? Berechnung sorgt für Aufsehen
VOR EINER STUNDE
Die deutschen Tennis-Herren verpassten damit eine makellose Erstrundenbilanz in Tokio. Nachdem Jan-Lennard Struff sich am Vortag das Ticket für die zweite Runde gesichert hatte, zogen am Sonntag Alexander Zverev und Dominik Koepfer nach.
Das könnte Dich auch interessieren: Lockerer Auftaktsieg für Zverev - auch Koepfer weiter

Brutale Hitze kann Zverev nicht stoppen: Auftaktsieg in Tokio

Laver Cup
So lief Tag 3: Zverev und Rublev bescheren Europa den Sieg
26/09/2021 AM 10:10
Laver Cup
Laver Cup - Zeitplan Tag 3: Zverev drohen zwei Matches in Serie
26/09/2021 AM 10:00