1. Die meisten Einzeltitel in der Open Era

Auf stolze 98 Einzel-Titel bringt es Roger Federer in seiner Karriere. Die ewige Nummer eins in der Open Era ist allerdings unerreichbar weit weg: Unfassbare 167 Einzeltitel gingen auf das Konto von Martina Navratilova. Den erfolgreichsten Mann könnte Federer aber noch einholen: Jimmy Connors gewann während seiner Karriere 109 Turniere - Federer bräuchte also "nur" noch elf Erfolge, um zum US-Amerikaner aufzuschließen. Schwer zu schaffen, aber nicht ausgeschlossen.

2. Die meisten Karriere-Siege

Tennis
Power Ranking: Djokovic besser als Nadal, Federer und Zverev?
UPDATE 20/07/2018 UM 14:59 UHR
1161 Matches gewann Federer bislang. Auch hier ist Tennis-Ikone Navratilova mit 1442 Erfolgen die klare Nummer eins der Open Era. Auch zum erfolgreichsten Mann fehlen Federer noch Einiges. 1256 Siege hat Connors auf dem Konto. 95 Erfolge bräuchte Federer noch. Nach derzeitigem Stand wären das wohl zwei gute Jahre, denn 2017 gewann der Schweizer 52 Partien auf der Tour.

3. Die meisten Siege in Fünfsatz-Matches

Ganz ausgeschlossen ist es nicht, aber auch hier glauben wir nicht mehr daran, dass Federer diesen Rekord noch brechen kann. 30 Fünfsatzmatches hat der 36-Jährige in seiner Karriere gewonnen. Rekordhalter hier ist Ivan Lendl, der es auf 36 Siege über die volle Distanz brachte.

4. Die meisten Match-Erfolge in einer Saison

Tennis-Legende Guillermo Vilas spielte 1977 eine unglaubliche Saison. 130 Matches gewann der Argentinier, nur 14 verlor er. Ein Wert, der wohl nie mehr gebrochen wird. Federers Bestmarke in dieser Hinsicht steht bei 92 Siegen, die er im Jahr 2006 für sich verbuchen konnte.

Vorsicht, Weltklasse: Federer mit Monster-Return gegen Čilić

5. Die meisten Tour-Titel in einer Saison

16 Turniere entschied der Argentinier Guillermo Vilas 1977 für sich. Eine Bestmarke, die für Federer wohl alleine schon deshalb nicht mehr zu überbieten ist, weil er inzwischen auf die Sandplatzsaison verzichtet. Das erfolgreichste Jahr des Eidgenossen nach Titeln war 2006, als er es auf zwölf Turniersiege brachte.

6. Die meisten Asse

Nur einer hat in seiner Karriere mehr Asse geschlagen als der Schweizer Superstar. Der Abstand aber ist deutlich. 12.899 Mal (Stand 25. Juli 2018) machte Ivo Karlovic bisher den direkten Punkt mit dem Aufschlag - und das bei etwa nur halb so vielen Matches (655 gegenüber 1357 bei Federer). Diesen Rekord wird Federer, der aktuell bei 10.596 Assen steht, nicht mehr knacken. Auch, weil Karlovic noch aktiv ist.

7. Meiste Titel bei einem Turnier

Rafael Nadal gewann in diesem Jahr zum elften Mal die French Open - ein Fabelrekord. Martina Navratilova schaffte zwar zwölf Titel bei einem Wettbewerb, allerdings nicht bei einem Grand-Slam-Event, sondern in Chicago. Federers Bestmarke sind die neun Titel, die er beim Rasenturnier im westfälischen Halle gewann.
Eurosport
Jederzeit auf Ballhöhe: Kostenlose News per WhatsApp
UPDATE 04/03/2018 UM 15:26 UHR
Tennis
Coole Aktion: Federer hält Versprechen und überrascht Tennis-Talent
UPDATE 09/08/2022 UM 13:41 UHR