Imago

Unter Tränen: Serena Williams gibt im Finale von Toronto auf

Unter Tränen: Serena Williams gibt im Finale von Toronto auf
Von Eurosport

11/08/2019 um 20:43Aktualisiert 12/08/2019 um 09:02

Serena Williams muss weiter auf ihren ersten Turniersieg seit ihrem Australian-Open-Triumph Anfang 2017 in Melbourne warten. Die 37-Jährige gab am Sonntag im Endspiel des WTA-Turniers in Toronto gegen die Kanadierin Bianca Andreescu wegen einer Rückenverletzung im ersten Satz unter Tränen auf. Für ihre 19-Jährige Gegnerin ist es der größte Triumph ihrer Karriere.

Serena Williams kämpfte mit den Tränen, als sie beim Stand von 1:3 ihren Finalauftritt beendete. "Es tut mir leid, dass es heute nicht ging. Ich habe es versucht", sagte sie am Stadionmikro.

Im Halbfinale hatte Williams am Tag zuvor im Duell mit der tschechischen Qualifikantin Marie Bouzkova beim 1:6, 6:3, 6:3 Schwerstarbeit verrichten müssen. Für die 19 Jahre alte Andreescu ist der Titelgewinn in Toronto der größte Erfolg ihrer Karriere.

Die ungesetzte Lokalmatadorin, zum Jahreswechsel noch auf Platz 187 der Weltrangliste, wird im neuen WA-Ranking am Montag auf Platz 14 geführt.

0
0