Getty Images

Real Madrid gegen Borussia Dortmund - Aufstellungen: BVB mit Neven Subotic, aber ohne Julian Weigl

Aufstellungen: BVB mit Subotic, aber ohne Weigl - Real verzichtet auf Kroos

06/12/2017 um 19:45Aktualisiert 06/12/2017 um 20:33

Borussia Dortmund geht das abschließende Champions-League-Vorrundenspiel bei Real Madrid im Estadio Santiago Bernabéu ohne Julian Weigl an. Der Mittelfeldmann fehlt in der Startelf von BVB-Trainer Peter Bosz, der dafür erneut auf Neven Subotic zurückgreift. Bei Real steht Toni Kroos nicht im Kader; Karim Benzema und Luka Modric sitzen auf der Bank, dafür spielt Cristiano Ronaldo von Beginn an.

Bosz vertraut auf eine nominelle Dreierkette mit Sokratis, Subotic und Marcel Schmelzer.

Davor agieren Nuri Sahin und Mahmoud Dahoud, wobei Raphael Guerreiro (links) und Marc Bartra (rechts) situativ nach vorne oder hinten rücken und Dortmunds Defensive gegen den Ball zu einer Fünferkette ergänzen.

"Das stimmt nicht. Er hat alles gespielt seit Monaten, und ich glaube, dass es auch mal gut für ihn ist, dass er ein bisschen Ruhe hat. Wir haben für dieses Spiel einfach eine andere Wahl getroffen."

Im Angriff muss sich Andrej Jarmolenko das Geschehen zunächst von draußen anschauen. Christian Pulisic und Shinji Kagawa flankieren Pierre-Emerick Aubameyang.

Auf Madrider Seite darf der ehemalige Wolfsburger Borja Mayoral im Sturm ebenso starten wie Mateo Kovačić im Zentrum; links hinten verteidigt Theo Hernández anstelle von Marcelo. Kapitän Sergio Ramos führt Real an, Weltfußballer Ronaldo peilt an der Seite von Lucas Vázquez seine nächsten Champions-League-Tore an.

So spielt Real Madrid: Navas - Nacho, Varane, Ramos, Theo - Casemiro, Kovačić, Isco - Ronaldo, Mayoral, Vázquez

So spielt Borussia Dortmund: Bürki - Sokratis, Subotic, Schmelzer - Bartra, Guerreiro - Sahin, Dahoud - Pulisic, Aubameyang, Kagawa

Video - Bosz: "Wenn Real eine Krise hat - was haben dann wir?"

00:31
0
0