Für den Topfavoriten ist es bereits der 16. Olympiasieg, die Franzosen mussten sich derweil zum dritten Mal nach 1948 und 2000 mit Silber begnügen. US-Kapitän Durant von den Brooklyn Nets, mit 29 Punkten der überragende Akteur, gewann sein drittes Gold und zog mit Landsmann und Rekordhalter Carmelo Anthony gleich.
"Ich bin stolz auf alle im Team, auf den Trainerstab. Sie haben uns so gut auf das Spiel vorbereitet", sagte Durant. Die Mission sei schwierig gewesen, denn "niemand hat erwartet, dass wir verlieren." Mitspieler Bam Adebayo verneigte sich vor dem Topscorer. Die Leistung sei "phänomenal" gewesen.
Die USA hatten zunächst in der Offensive Schwierigkeiten. Die ersten acht Dreierwürfe gingen vorbei, doch Durant war schnell im Spiel, punktete stark und hielt den Rückstand gering. Zum Ende des ersten Viertels fand die Mannschaft von Trainer Gregg Popovich in ihren Rhythmus, zwischenzeitlich setzte sich der Abonnementsieger bis auf 13 Punkte ab (39:26/16. Minute).
Olympia - Basketball
Goldmission erfüllt: Durant glänzt als "Captain America"
07/08/2021 AM 09:04
Durant war kaum zu stoppen, der 32-Jährige stand schon zur Pause bei 21 Punkten. Frankreich, das dem Team USA in der Vorrunde die erste Pleite auf olympischer Bühne seit dem Halbfinale 2004 zugefügt hatte, blieb mit Mühe dran - vor allem dank der NBA-Profis Rudy Gobert und Evan Fournier.
Immer wenn die Franzosen verkürzen konnten, hatte das Team USA eine Antwort. Neben Durant traf im Endspiel auch Jayson Tatum (Boston Celtics/19 Punkte) ausgezeichnet, die Amerikaner zogen in der Saitama Super Arena mit einem Zwischenspurt wieder etwas weg (71:57/29.).

NBA-Star Doncic ohne Medaille mit Slowenien

Frankreich, das Slowenien um NBA-Star Luka Doncic im Halbfinale nach einem Krimi ausgeschaltet hatte, wehrte sich nach Kräften. Frank Ntilikina brachte den WM-Dritten von 2014 und 2019 in einer guten Phase per Dreier wieder dicht heran (70:73/35.). Doch die USA blieben völlig cool und schlugen mit einem Run wieder zurück.
Zehn Sekunden vor Schluss verkürzte Nando de Colo mit Freiwürfen auf 82:85, dann wurde Durant gefoult und machte an der Linie mit zwei Treffern alles klar.
Bronze sicherten sich die Australier durch ein 107:93 (53:45) gegen Europameister Slowenien. NBA-Star Luka Doncic von den Dallas Mavericks, der mit seinem Team die deutsche Auswahl im Viertelfinale ausgeschaltet hatte, ging somit leer aus.
Das könnte Dich auch interessieren: Doncic tobt nach Niederlage: "Die FIBA wird glücklich sein"

Final-Highlights: US-Basketballer halten Frankreich in Schach

Olympia - Basketball
Mit Video | Dream Team patzt: US-Stars verlieren gegen Frankreich
25/07/2021 AM 14:03
Olympia - Basketball
Happy Birthday? Durant vom gesamten US-Team veräppelt
25/07/2021 AM 09:53