Die US-Basketballer sind am Sonntag, 25. Juli überraschend mit einer Niederlage in die Mission Gold gestartet. Der Rekord-Olympiasieger musste sich starken Franzosen 76:83 geschlagen geben.
Dabei hatte die USA nach einer guten ersten Halbzeit verdient mit 45:37 geführt. Doch diesen Vorsprungen verspielten sie direkt im dritten Viertel und mussten dann sogar einem Rückstand hinterherlaufen.
Mit einem 56:62 ging es für das Dream Team in den Schlussabschnitt. Dort schafften sie zwar zunächst die Wende, doch die Franzosen blieben dran und gingen ihrerseits kurz vor Schluss erneut in Führung. Diese gaben sie dann nicht mehr her.
Olympia - Basketball
Mit Video | Einbruch im letzten Viertel: Deutsche Basketballer geschlagen
25/07/2021 AM 06:59
Bester Mann auf dem Feld war Evan Fournier. Der 28-Jährige von den Boston Celtics hatte mit seinen 28 Punkten gehörigen Anteil am Erfolg seiner Franzosen. Kevin Durant blieb auf der Gegenseite eher blass. Zwar steuerte er zehn Punkte dabei, doch verwarf er auch einige Bälle.
So kam es zur überraschenden Auftaktniederlage der US-Stars gegen Frankreich:

Frankreich - USA 83:76

Die Live-Daten zum Auftaktspiel des US-Dreamteams gegen Frankreich
Auf Wiedersehen: Damit verabschiede ich mich von diesem spektakulären Vorrundenspiel. Die USA trifft am Mittwoch (6:40 Uhr MESZ) im zweiten Spiel auf den Iran. Frankreich bekommt es ebenfalls am Mittwoch mit Tschechien zu tun. Diese Partie beginnt um 14:00 Uhr MESZ. Vielen Dank für euer Interesse! Weitere News und auch Videos vom Basketball-Turnier und natürlich auch von allen olympischen Wettbewerbe findet ihr auf Eurosport.de. Einen schönen Sonntag euch!
Fazit: Das olympische Basketball-Turnier startet direkt mit einer großen Überraschung und einem herben Dämpfer für die USA um Superstar Kevin Durant. Entscheidend war dabei das dritte Viertel. Die Franzosen spielten sich einen kleinen Rausch, während die Amerikaner selbst wenig trafen. So drehte "Les Bleus" angeführt von Evan Fournier die Parte und ging mit einer 62:56-Führung in das letzte Viertel. Dort fand das Team von US-Trainer Gregg Popovich wieder besser ins Spiel und drehte die Begegnung wieder zu ihren Gunsten. Doch in der Schlussphase hatten die Franzosen die besseren Nerven und kamen nochmal zurück.
Spielende: Das war's! Frankreich schafft die Überraschung und schlägt die USA 83:76!
40. Minute: Foul an Batum neun Sekunden vor dem Ende. Er bringt beide Freiwürfe unter und sorgt damit für die Entscheidung!
40. Minute: Nicht ganz, diesmal ein Foul der Franzosen. Nachdem Lillard trifft und erhält zwei weitere Freiwürfe. Davon nutzt er jedoch nur einen: 81:76 für Frankreich.
40. Minute: Nächstes Foul der USA. 15 Sekunden vor Schluss kommt Gobert an die Freiwurflinie und trifft doppelt. 81:74! Ist das schon die Entscheidung?
40. Minute: So wohl eher nicht. Fournier schnappt sich nach einem Fehler von Lillard den Ball. Der 31-Jährige will den Konter aber verhindern und stellt dem Franzosen leicht ein Bein. Die Schiedsrichter entscheiden auf unsportliches Foul. Zwei Freiwürfe für den WM-Dritten. Fournier verwandelt allerdings nur den ersten und stellt auf 79:74.
40. Minute: Auszeit USA. Gelingt nochmal die Wende?
40. Minute: De Colo wird gefoult und es gibt zwei Freiwürfe. Und er verwandelt beide! 21 Sekunden vor Schluss liegt Frankreich vier Punkte vor den USA.
40. Minute: Und auch sein nächster Wurf ist nicht drin. Holiday probiert es, ebenfalls nicht drin! Weiter 76:74 für Frankreich.
40. Minute: Die letzte Minute läuft. Durant übernimmt Verantwortung und versucht es mit einem Dreier, dieser geht aber nicht rein.
40. Minute: Lillard produziert einen Fehlpass, De Colo holt sich den Ball. Gobert hat die Chance zur Führung, doch sein Jump Shot fällt nicht in den Korb. Aber dank Yasubele bleibt das Spielgerät in Reihen der Franzosen. Und Fournier bringt den Dreier unter! 76:74 für Frankreich.
39. Minute: Jetzt verursacht Adebayo selbst zwei Freiwürfe. Gobert hat die Chance zum Ausgleich. Aber auch ihm flattern die Nerven. Den ersten verwirft er, aber immerhin ist der zweite drin. Ein Punkt Rückstand.
39. Minute: Was ist denn hier los? Adebayo vergibt zwei Freiwürfe. Weiter nur 74:72 für die USA.
38. Minute: Booker und Fournier vergeben jeweils einen Dreier. Die Anspannung ist jedem Spieler anzumerken und offenbar treten auch die Nerven zutage.
37. Minute: Es geht hin und her. Jetzt legen die Franzosen wieder einen kleinen Lauf hin. Nachdem Booker zwei Freiwürfe verwandelt, halten Bautm mit einem Dreier und Fournier mit einem erfolgreichen Mitteldistanzwurf dagegen: 72:74.
36. Minute: LaVine erhöht per Dreier wieder für die USA. 67:72. Es ist aber weiter alles offen. Das Spiel kann hier auch schnell wieder kippen.
36. Minute: Yasubele bringt Frankreich mit einem Jump Shot und einem Lay-Up wieder auf zwei Punkte heran.
35. Minute: LaVine bedient Holiday, dieser vollendet mit einem erfolgreichen Zweipunktewurf: 63:69.
34. Minute: Holiday legt per Dreier nach: 67:63 für die USA!
34. Minute: Technisches Foul gegen Frankreich. Freiwurf für die Amerikaner. Diesen schnappt sich Durant. Der 32-Jährige behält die Nerven und bringt die USA erstmals seit dem dritten Viertel wieder in Front.
34. Minute: Direkt nach der Auszeit gibt es erstmal zwei Freiwürfe für die USA. Holiday bringt beide unter und es steht 63:63.
34. Minute: Auszeit Frankreich. Ein ganz enges Spiel hier. Uns steht eine spannende Schlussphase bevor.
33. Minute: Fall wird von Green gefoult, Diesmal zwei Freiwürfe für Frankreich. Fall kann nur einen verwandeln: 63:61.
33. Minute: Kongbo Luwawu foult Holiday. Dieser nutzt den Schwung aus seinem eben verwandelten Dreier und setzt auch seine beiden Freiwürfe in den Korb. Nur noch 61:62.
32. Minute: Auch Durant vergibt einen Dreier, Fournier lässt sich davon offenbar anstecken und verzieht ebenfalls. So ist es Holiday, der die USA mit einem Dreier auf 59:62 heranbringt.
31. Minute: Das letzte Viertel läuft. Können sich die US-Amerikaner von ihrem schwachen dritten Viertel erholen? Es braucht auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung, wenn die Mission Gold nicht mit einer Niederlage starten soll. Der Start missling schon einmal. Tatum kann seinen Dreier nicht verwandeln.
Ende 3. Viertel: Wenige Sekunden später ist das 3. Viertel vorbei. Frankreich führt 62:56. Angeführt von einem starken Evan Fournier hat Frankreich in diesem Viertel nicht nur den acht Punkte Rückstand zur Halbzeit aufgeholt, sondern weiter nachgelegt und die Führung übernommen. Das waren ganz starke zehn Minuten der Les Bleus, die hier an einer Überraschung schnuppern!
30. Minute: Heurtel trifft per Jump Shot. Frankreich führt mit sechs Punkten Vorsprung.
29. Minute: Holiday macht seine Patzer von eben wieder gut und gleicht aus. Doch De Colo hat jetzt Lunte gerochen, wagt sich an den Dreier und erhöht auf 59:56.
28. Minute: Holiday verwirft gleich zweimal hintereinander. Die französische Defensive steht jetzt sehr sicher. Dann zieht er gegen De Colo ein persönliches Foul und es gibt zweimal Freiwurf für Frankreich. Die Nummer 12 trifft einmal: 56:54.
28. Minute: Mit zwei verwandelten Freiwürfen bringt Tatum die USA wieder in Front. Doch dies hält nicht lange: De Colo bringt einen Dreier im Korb unter und Frankreich führt!
27. Minute: Und da ist es passiert: Booker zieht ein Foul gegen Poirier. Dieser darf einmal an die Freiwurflinie und verwandelt zum Ausgleich!
27. Minute: Vincent Poirier trifft per Dunk und jetzt ist es nur noch ein Punkt Rückstand.
26. Minute: Aber dieser starke Beginn im dritten Viertel hat Frankreich natürlich mächtig Auftrieb gegeben. Allen voran Evan Fournier. Er probiert es erfolgreich aus der Mitteldistanz: 49:52.
25. Minute: Jayson Tatum für Drei: Drin! Damit steht stoppt er den 7:0-Lauf der Franzosen. Das war wichtig.
25. Minute: Groß helfen, scheint diese Auszeit aber erstmal nicht. Erst leistet sich Adebayo einen Fehlpass, dann verwirft LaVine einen Dreier. Gobert schnappt sich den Rebound und Fournier stellt per Fastbreak auf 47:49. Nur noch zwei Punkte Rückstand!
24. Minute: Adebayo verwirft, Poirier schnappt sich den Ball. Wenig später nimmt US-Trainer Gregg Popovich sicherheitshalber mal ein Auszeit.
23. Minute: Erneut Fournier, diesmal passt der Dreier aber nicht. Das war die Chance auf drei Punkte heranzukommen. Gobert macht es dann aber besser und dunkt sein Team zum 45:49.
22. Minute: Wieder Fournier für Drei, wieder drin: 43:49.
22. Minute: Fournier macht genau da weiter, wo er in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Mit einem Dreier verkürzt der NBA-Profi von den Boston Celtics für Frankreich. Adebayo verwandelt einen Zweipunktewurf: 40:49.
21. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Kevin Durant persönlich eröffnet den Punktereigen im 3. Viertel. Nach einem Assist von Lillard verwandelt er einen Zweipunktwurf in der Zone. 37:47.
Halbzeit: Die Führung für die USA ist verdient, allerdings halten die Franzosen über weite Strecken gut mit. Das liegt auch an einem starken Evan Fournier, der schon zwölf Punkte erzielte. Bei nur acht Punkten Rückstand ist noch alles drin. Topscorer bei den US-Amerikanern ist Edrice Femi Adebayo mit zehn Punkten. Kevin Durant steuerte bisher sieben Punkte bei.
20. Minute: Die letzten Punkte dieser ersten Hälfte gebühren Gobert. Mit einem Zweipunktewurf verkürzt er auf 37:45. So geht es auch in die Kabinen.
20. Minute: Jrue Holiday verwandelt seinen ersten Dreier und stellt auf zehn Punkte vor.
19. Minute: Fournier verkürzt mit einem Zweipunktewurf. 35:42.
19. Minute: Der französische Trainer Vincent Collet will den Negativlauf unterbrechen und nimmt eine Auszeit.
19. Minute: Und direkt wieder LaVine. Diesmal punktet er per Dunk. Fünf Punkte in Folge für den Mann von den Chicago Bulls. Die USA sind wieder neun Punkte vor.
18. Minute: Gobert bringt Frankreich per Dunk auf vier Punkte heran. Zach LaVine sorgt mit einem verwandelten Dreier aber wieder für etwas Beruhigung bei den Amerikanern.
17. Minute: Holiday darf nach einem Foul an die Freiwurf-Linie. Doch er verwandelt nur einen. 31:37.
17. Minute: Starke Aktion von Batum: Er hält den Ball an der Seitenauslinie im Spielund passt ihn spektakulär auf Gobert. Der verwertert per Dunk. 31:36.
16. Minute: De Colo trifft zunächst nach Vorabreit von Fournier. Dann foult Luwawu Kongbo Adebayo. Dieser bedankt sich mit zwei verwandelten Freiwürfen. 36:29 für die USA.
15. Minute: Zunächst verwirft Lillard einen Dreier, dann geht auch ein Lay-Up von Luwawu Kongbo daneben.
14. Minute: Fournier ist mit einem Jump Shot erfolgreich und verkürzt für Frankreich. 27:34. Der Assist kam von Luwawu Kongbo.
14. Minute: Es gibt Diskussionen um einen möglichen Dreier von Booker. Die Schiedsrichter wollen sich die Szene auf dem Bildschirm anschauen und nachzuschauen, ob Booker die Drei-Punkte-Linie berührt. Nach Ansicht der Bilder entscheiden sie: Der Dreier zählt! 34:25.
14. Minute: Gobert bringt einen Dunking unter, Adebayo antwortet mit einem erfolgreichen Wurf in der Zone. 23:31.
13. Minute: Jetzt nimmt das 2. Viertel und vor allem die Trefferquote an Fahrt auf: Booker für zwei und Lillard mit einem Dreier erhöhen für die USA auf 29:21.
12. Minute: Ein Foul an McGee beschert den USA zwei Freiwürfe. Der Gefoulte tritt an die Freiwurflinie, verwandelt beide und bringt die USA damit in diesem 2. Viertel erstmals aufs Scoreboard. 19:24.
12. Minute: Starker Auftakt für Les Bleus, die heute in Weiß spielen: Luwawu Kongbo verwandelt einen Lay-Up und so steht es nur noch 19:22.
11. Minute: Schöner Spielzug der Franzosen: Batum bedient Fall in der Zone und dieser vollendet mit einem Dunk zum 17:22.
11. Minute: Das 2. Viertel läuft.
1. Viertel: Nachdem die Franzosen gut in die Partie starteten, kamen die USA immer besser ins Spiel und zogen auch dank eines starken Tatums auf bis auf neun Punkte davon. Die Fall dann nochmal verkürzen konnte. Die amerikanische Führung ist natürlich verdient.
10. Minute: Das waren auch die letzten beiden Punkte im ersten Viertel. Die USA führt mit 22:15.
10. Minute: Green foult Fall und es gibt zwei Freiwürfe für Frankreich. Fall zeigt sich erneut sicher von der Freiwurflinie und verkürzt auf 15:22.
10. Minute: Beide Teams haben nun etwas Probleme den Ball im Korb unterzubringen.
9. Minute: Auf der Gegenseite verwandelt Tatum einen Fastbreak und erhöht auf 20:13. Kurze Zeit später schnappt sich Holiday Tatum den Ball bei einem Angriff der Franzosen und Tatum schließt den Fastbreak sehenswert mit einem Dunk ab. 13:22.
8. Minute: Kongbo probiert es mit einem Dreier von Außen, doch er vergibt.
7. Minute: Fall wird gefoult und es gibt zwei Freiwürfe für Frankreich. Der 29-Jährige verwandelt beide sicher und bringt den WM-Dritten auf 13:18 heran.
6. Minute: Adebayo bedient Durant mit einem Alley-Oop, den der Nets-Star verwandelt. 11:18.
5. Minute: Die USA kommen jetzt besser in die Partie. Zunächst bringt Durant sein Team mit einem Dreier auf erstmals in Führung. Dann legt Adebayo mit einem Dunking nach: 9:13.
4. Minute: Fournier kommt auf der linken Seite an der Drei-Punkte-Wurf zum Abschluss, verzieht jedoch. Doch die Franzosen holen sich den Rebound, bringen den Ball erneut zu Fournier und diesmal verwandelt er. 9:6!
3. Minute: Die ersten Punkte von Superstar Durant. Mit einem Zwei-Punkte-Wurf trifft er zum Ausgleich.
2. Minute: Gobert wird gefoult und es gibt die ersten Freiwürfe für Frankreich. Den ersten nutzt er, den zweiten kann er jedoch nicht verwerten. 6:4 für Frankreich.
1. Minute: Yabusele erzielt die ersten zwei Punkte der Partie und bringt Frankreich in Führung.
14:01 Uhr: Los geht's!
13:55 Uhr: In wenigen Minuten geht es hier in der Saitama Super Arena los. Aktuell werden die Mannschaften und die Unparteiischen vorgestellt.
10:40 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker auf Eurosport.de und zum ersten Spiel des US-Dreamteams bei diesen Olympischen Spielen. Zum Auftakt geht es gegen den WM-Dritten Frankreich. Jonas Klinke begleitet für euch diese Partie, die um 14:00 Uhr beginnen wird.
Die Olympischen Spiele live und On Demand auf Joyn
Das könnte Dich auch interessieren: Zweite deutsche Medaille: Bogenschützinnen holen Bronze

Highlights der Nacht: Mühlleitner verpasst Medaille - Matchball-Drama im Mixed

Olympia - Wasserspringen
Hentschel/Punzel holen erste deutsche Olympia-Medaille
25/07/2021 AM 06:50
Olympia - Basketball
Goldmission erfüllt: Durant glänzt als "Captain America"
07/08/2021 AM 09:04