Basketball
Weltmeisterschaft

USA lässt Griechenland und Superstar Antetokounmpo keine Chance

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

USA Basket

Fotocredit: Eurosport

VonEurosport
07/09/2019 Am 15:57 | Update 07/09/2019 Am 15:58

Titelfavorit USA hat Griechenland um NBA-Superstar Giannis Antetokounmpo bei der WM in China einen schweren Dämpfer zugefügt. Das Team von Trainer Gregg Popovich buchte durch den 69:53 (38:25)-Erfolg sein Ticket fürs Viertelfinale. Die Hellenen müssen dagegen zittern. Kemba Walker war mit 15 Punkten bester Werfer der USA-Amerikaner, die nicht in Gefahr gerieten.

Antetokounmpo zeigte mit 15 Punkten und 13 Rebounds eine starke Vorstellung, erhielt aber nicht genug Unterstützung.

Auch Australien und Frankreich zogen nach vier Partien unbesiegt ins Viertelfinale ein. Die "Boomers" schlugen Deutschland-Bezwinger Dominikanische Republik mit 82:76 (40:38) und untermauerten ihre Ambitionen auf eine Medaille. Frankreich setzte sich in einem Krimi mitsamt umstrittener Schiedsrichter-Entscheidungen mit 78:75 (50:40) gegen Litauen durch.

NBA

Ehre der besonderen Art: Dallas verewigt Nowitzki auf Hallenboden

07/09/2019 AM 18:03
  • Alle Ergebnisse, Termine und Tabellen der Basketball-WM

Für Furore sorgt weiter Tschechien. Die Mannschaft um NBA-Profi Tomas Satoransky bezwang Brasilien mit 93:71 (45:32) und wahrte die Chance auf die nächste Runde, in der auch schon die sehr starken Serben, Spanien, Argentinien auch völlig überraschend Polen stehen. Das Team von Mike Taylor, der auch Bundesliga-Aufsteiger Hamburg Towers betreut, hatte Russland am Freitag mit 79:74 geschlagen.

(SID)

Vorrunden-Aus! So blamierten sich die deutschen Basketballer

00:00:58

Weltmeisterschaft

Olympia-Hoffnung lebt: Deutschland müht sich zum Sieg gegen Senegal

07/09/2019 AM 14:11
Weltmeisterschaft

Nach WM-Debakel: So qualifiziert sich der DBB doch noch für Olympia

04/09/2019 AM 10:06
Ähnliche Themen
BasketballWeltmeisterschaft
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen