Rang drei ging an den ebenfalls fehlerfreien Russen Alexei Wolkow (+38,2 Sekunden).

"Einfach nur happy"

"Ich bin einfach nur happy, es gibt wenig Verbesserungspotenzial. Ich habe nicht den ersten Platz verloren, sondern den zweiten gewonnen", sagte Schempp im ZDF und lobte den 41-jährigen Björndalen für dessen grandiose Leistung: "Das ist Wahnsinn. Ich ziehe meinen Hut vor ihm."
Östersund
Rückkehr ins Rampenlicht: Gössner "wieder in Form"
02/12/2015 AM 15:34

Gössner will angreifen

Fortgesetzt wird der erste Weltcup des WM-Winters am Donnerstag (17.15 Uhr live bei Eurosport) mit dem Einzel der Frauen über 15 km. Nach mehreren grippalen Infekten wird Laura Dahlmeier noch fehlen, dafür will die dreimalige Weltcup-Siegerin Miriam Gössner angreifen.
Verfolgen Sie dieses Event im Eurosport Player
Biathlon
Lesser endlich selbstbewusst: "Leiste gute Arbeit"
01/12/2015 AM 10:39
Östersund
Trotz doppeltem Missgeschick: Biathleten mit "tollem Weltcupstart"
30/11/2015 AM 12:05