Wie der Schweizer Verband mitteilte, sei das Arbeitsverhältnis in gegenseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst worden. Grund dafür sei eine Umstrukturierung der sportlichen Strukturen im Verband.
Der zweimalige Olympiasieger war seit Mai 2016 als Nachwuchscoach und später als Cheftrainer beim Schweizerischen Verband angestellt. Zuvor hatte Langen sechs Jahre als Bundestrainer der deutschen Pilotinnen und Piloten beim Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) gearbeitet.
Bob
Friedrich triumphiert erneut in Innsbruck-Igls - Lochner Zweiter
VOR 14 STUNDEN
Ursprünglich sollte Langen die Schweiz noch mindestens bis zu den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking betreuen.
Bob
Monobob: Nolte Zweite ins Innsbruck - Jamanka erneut weit zurück
VOR 18 STUNDEN
Bob
Sprinterin Burghardt gibt Debüt im Zweierbob
24/11/2021 AM 09:26