Getty Images

Serienmeister München entthront! Mannheim holt Titel in der DEL

Serienmeister München entthront! Mannheim holt Titel in der DEL
Von SID

26/04/2019 um 22:37Aktualisiert 26/04/2019 um 22:40

Die Adler Mannheim haben Serienmeister Red Bull München vom Thron gestoßen und ihren achten Titel gewonnen. Im fünften Play-off-Finale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) setzte sich der Hauptrundensieger mit 5:4 (2:0, 2:2, 0:2, 1:0) nach Verlängerung gegen den Titelverteidiger durch und verwandelte gleich den ersten Matchball. Das Team von Trainer Pavel Gross gewann die Best-of-seven-Serie 4:1.

Olympia-Kapitän Marcel Goc (6.), Cody Lampl (12.), Nationalspieler Matthias Plachta (24.), Tommi Huhtala (31.) und Thomas Lakin in der Verlängerung erzielten vor 13.600 Zuschauern in der ausverkauften SAP Arena die Tore für Mannheimer, die erstmals seit 2015 wieder den DEL-Silberpokal holten.

Für die Münchner, die dreimal in Folge den Titel gewonnen hatten, trafen Trevor Parks (26.), Andreas Eder (38.), Patrick Hager (46.) und Yasin Ehliz (48.). Für Mannheims Coach Gross war es im vierten Finalduell mit dem DEL-Rekordtrainer Don Jackson der erste Erfolg.

0
0