Stürmer Mangiapane war erst nach den drei Niederlagen zum WM-Start zur kanadischen Mannschaft gestoßen und hatte mit sieben Toren und vier Vorlagen wesentlich zur Wende beigetragen.
Mangiapane, der Brite Liam Kirk und der Amerikaner Conor Garland im Sturm sowie der finnische Torhüter Jussi Olkinuora komplettierten zudem neben Seider und Holzer das All-Star-Team, das von Journalisten gewählt wird. Das Direktorat des Weltverbandes IIHF ehrte neben Seider den Amerikaner Cal Peterson als besten Goalie und den Slowaken Peter Cehlarik als besten Angreifer.
Kanadas Connor Brown von den Ottawa Senators sicherte sich den Titel des Scorerkönigs. Mit zwei Toren und 14 Assists war der Angreifer der beste Punktesammler des 27-maligen Weltmeisters, im Endspiel bereitete er alle drei Treffer vor.
Weltmeisterschaft
"Tut brutal weh": Deutschland verpasst erste WM-Medaille seit 1953
06/06/2021 AM 14:26
Das könnte Dich auch interessieren: Overtime-Thriller gegen Finnland: Kanada zum 27. Mal Weltmeister
(SID)

Gosens lacht sich über Podolski-Vergleich schlapp

Weltmeisterschaft
Deutschland verpasst WM-Finale: "Die Enttäuschung ist sehr groß"
05/06/2021 AM 17:24
Weltmeisterschaft
Die Eishockey-WM live im TV und im Livestream
20/05/2021 AM 14:34