Diese seien eine Schwierigkeit, "aber dann kommt die Qualität dieser Sprünge hinzu", kritisiert Rodnina den Lauf Trusovas. "Sie läuft einfach von Sprung zu Sprung. Dies wirkt sich auch aus."
Die Goldmedaillengewinnerin im Paarlauf von Sapporo 1972, Innsbruck 1976 und Lake Placid 1980 macht deutlich, dass es zu sehen sei, dass "ihr irgendwie schlecht erklärt wurde, was den Reiz und die Besonderheit des Single-Skatens für Frauen ausmacht."
"Wenn wir über Damen-Singles sprechen, wollen wir Eislaufen, schöne Kleider und Körper sehen", erklärte die 71-Jährige. Jedoch sei dieses "Herumrennen für Vierfachsprünge kein Programm und kein Eislaufen".
Olympia - Eiskunstlauf
Valieva stürzt in der Kür - so lief die Eiskunstlauf-Kür
17/02/2022 AM 10:00
Trusova konnte trotz historischer fünf Vierfachsprünge nicht zu Gold laufen. Letztlich fehlten ihr fünf Punkte zum Olympiasieg. Im Anschluss brach die 17-Jährige in Tränen aus und schrie voller Zorn: "Ich hasse diesen Sport! Ich will nie wieder aufs Eis!"
Das könnte Dich auch interessieren: "Ich hasse diesen Sport!" Wütende Trusova weint bittere Tränen nach Silber in der Kür und verweigert Siegerehrung

Feuerwerk abgebrannt: Trusova mit fünf Vierfach-Sprüngen zu Silber

Eiskunstlauf
Eiskunstlauf: Auch Schott befürwortet Mindestalter bei Olympia
15/02/2022 AM 14:12
Olympia - Eiskunstlauf
Nächster Dopingfall droht: Spanierin in Peking mit positiver A-Probe
22/02/2022 AM 17:10