"Es war ein schwerer Lauf. Aber wichtig war die Olympiaqualifikation, jetzt wird weitertrainiert", sagte der 31-Jährige dem SID.
Der Sieg ging in der Bahnrekordzeit von 12:38,92 Minuten an Weltrekordhalter und Weltmeister Nils van der Poel aus Schweden. Van der Poel wird unter anderem vom deutschen Biathlontrainer Wolfgang Pichler betreut.
Patrick Beckert hat sich damit als erster Aktiver der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) die Olympia-Fahrkarte gesichert. Der fünfmaligen Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist dies über die 5000 m noch nicht geglückt. Die 49-Jährige hat aber noch Optionen über die 3000 m oder im Massenstart.
Olympia - Eisschnelllauf
Rückschlag: Pechstein gibt im Massenstartrennen in Polen auf
14/11/2021 AM 14:56
Das könnte Dich auch interessieren: Olympia-Kalender: Der Zeitplan der Winterspiele von Peking 2022
(SID)
Eisschnelllauf
Shorttrack: Olympiatraum für Seidel und Co. geplatzt
26/11/2021 AM 15:49
Eisschnelllauf
Shorttrackerin Seidel verpasst Olympia-Qualifikation über 1500 m
25/11/2021 AM 14:21