"Erin verdient es, zum 500-m-Team zu gehören. Nach ihrem unglücklichen Ausrutscher wusste ich sofort, dass ich eine Entscheidung treffen musste, sie kann meinen Platz haben", sagte Bowe (33) dem TV-Sender "NBC".
Jackson (29) führt nach vier Siegen die 500-m-Weltcup-Wertung an und gehört zu den Goldfavoritinnen auf dieser Strecke in Peking. In 38,24 Sekunden hatte sie in Milwaukee Bowe (37,81) und Kimi Goetz (37,85) den Vortritt lassen müssen. Bowe holte über 500 m, ihre Weltrekordstrecke 1000 m und 1500 m Peking-Startplätze.
"Es gehört zum olympischen Gedanken, eine große Kameradin zu sein. Es geht nicht nur um mich. Es geht um das Team USA. Erin hat die Spritzigkeit, eine Medaille mit nach Hause zu bringen, hoffentlich eine goldene", sagte Bowe.
Olympia - Eisschnelllauf
Pechstein als Fahnenträgerin in Peking? "Wäre eine große Ehre"
06/01/2022 AM 10:17
"Ich bin mit Brittany gemeinsam aufgewachsen. Ich kenne sie mein ganzes Leben lang und habe immer zu ihr aufgeschaut. Ich bin besonders dankbar und demütig", erklärte Jackson, die 2018 in Südkorea als erste Afro-Amerikanerin im Eisschnelllauf für die USA angetreten war.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Olympia-Kalender: Der Zeitplan der Winterspiele von Peking 2022
(SID)

Auf dem Bauch zum Sieg: Friesinger-Postmas lucky moment in Vancouver

Olympia - Eisschnelllauf
Olympiasieger Nuis verpasst Peking-Ticket über 1000 m
29/12/2021 AM 19:48
Olympia - Eisschnelllauf
Olympiasiegerin ter Mors verpasst Peking-Qualifikation
26/12/2021 AM 17:08