Eurosport

Olympia 2018 - Eisschnelllauf: Claudia Pechstein im Massenstart-Finale

Mit Video | Pechstein im olympischen Massenstart-Finale
Von SID

24/02/2018 um 13:48Aktualisiert 24/02/2018 um 13:49

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein steht bei der Olympia-Premiere des Massenstarts im Finale. Die fünfmalige Olympiasiegerin belegte im Halbfinale am Samstag mit fünf Punkten den vierten Platz (8:35,58 Minuten) und zog ins Medaillenrennen der besten 16 ein (13.30 Uhr MEZ). Die 46-jährige Berlinerin, die ihre siebten Winterspiele bestreitet, profitierte dabei vom Sturz dreier Konkurrentinnen.

Für Pechstein ist der Massenstart der vierte und letzte Start in Pyeongchang. Zuvor hatte sie über 3000 Meter, 5000 Meter und in der Teamverfolgung das Podium verfehlt.

    You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

    Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

    Eurosport Supported Browsers

    Video - Sturz-Glück und Taktik: Pechstein stößt ins Massenstart-Finale vor

    03:50

    Der Männer-Wettbewerb fand ohne deutsche Beteiligung statt.

    You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

    Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

    Eurosport Supported Browsers

    Video - Karriereende? Pechstein will mit 49 Jahren nochmal zu Olympia

    01:40
    0
    0
    Neueste Videos