Formel 1

Black Lives Matter: Hamilton demonstriert in den Straßen Londons

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Lewis Hamilton demonstriert in London

Fotocredit: Twitter

VonEurosport
24/06/2020 Am 05:51 | Update 24/06/2020 Am 08:51

Lewis Hamiltons Engagement für die Black-Lives-Matter-Bewegung hat sich am Sonntag erstmals aus dem virtuellen ins echte Leben verlagert. Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister hat in London gemeinsam mit tausenden anderen Menschen auf der Straße gegen Rassismus demonstriert. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mischte sich Hamilton mit Gesichtsmaske, Haube und schwarzer Sonnenbrille unters Volk.

Mit seiner Maskerade blieb er in der Menschenmenge weitgehend unerkannt und konnte ganz normal mit Gleichgesinnten demonstrieren. Natürlich knipste er dabei Fotos für seine Social-Media-Channels und postete auf diesen anschließend ein Statement.

GP von Österreich

Mercedes kündigt Updates für Formel-1-Auftaktrennen an

20/06/2020 AM 13:31

Er sei "so stolz", dass sich so viele Menschen aus verschiedensten Hintergründen für die Black-Lives-Matter-Bewegung engagieren, und auch stolz auf sich selbst, schreibt Hamilton. "Gleichheit für alle" sei das Ziel, für das die Menschen auf der Straße kämpfen, und die Demo miterlebt zu haben, was für ihn "wirklich bewegend".

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Hamilton gründet Diversity-Kommission: Formel 1 "vielfältig machen"

Ferrari bläst zur Jagd auf Mercedes: So sieht die neue "Rote Göttin" aus

00:01:00

GP von Österreich

Hamiltons Vater fordert: "Lasst uns beim ersten Rennen auf die Knie gehen"

18/06/2020 AM 09:34
Formel 1

Binotto mit verbalem Seitenhieb gegen Mercedes

18/06/2020 AM 07:21
Ähnliche Themen
Formel 1Lewis Hamilton
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen