Wiederauferstehung bei Ferrari, Red Bull versinkt im Debakel, Mercedes sonnt sich im Licht der Ironie. Der Auftakt in eine neue Ära der Formel 1 hatte viele Geschichten zu erzählen.
Die filmreife Schlussphase ließ ein weiteres Mal das dramatische WM-Finale in Abu Dhabi zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton aufleben. Damals profitierte der Niederländer noch von einer Safety-Car-Phase kurz vor Schluss, dieses Mal ereilte den 24-Jährigen das frustrierende Aus nach dem Restart.
Charles Leclerc und Carlos Sainz ließen sich hingegen angesichts des ersten Ferrari-Doppelsieges seit 2019 gebührend von ihren Tifosi feiern. Die Pressestimmen aus Europa.
GP von Bahrain
Ralf Schumacher überzeugt: Red Bull wäre das schnellere Auto gewesen
21/03/2022 AM 08:21

ENGLAND

Sun: "Singing in Bahrain: Lewis Hamilton erreicht auf wundersame Weise das Podest nach Verstappens Kollaps. Max Verstappen war nach dem Red-Bull-Zusammenbruch stinksauer auf sein Team."
Guardian: "Die neue Ära der Formel 1 hätte sich keinen besseren Auftakt wünschen können als das Drama, den Triumph und das Desaster des Saisonauftakts in Bahrain."
Daily Mail: "Karma. Fünf Buchstaben, die für Glück oder Unglück stehen und als Ergebnis der eigenen Handlungen angesehen werden. Und so kam es, dass elf Runden vor Ende des ersten Saisonrennens ein Safety-Car die Szene betrat, genau wie bei jenem unvergesslichen Ereignis 98 Nächte zuvor, als Lewis Hamilton der achte Weltmeistertitel verwehrt wurde. Welch eine Ironie."
Daily Mirror: "Lewis Hamilton streut Salz in Verstappens Wunden. Hamilton erklärte, dass es nach seinem überraschenden dritten Platz beim Großen Preis von Bahrain kein besseres Gefühl gebe."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Rote Euphorie! Ein legendärer Leclerc siegt im Duell mit Verstappen, Sainz vollendet das Meisterwerk. Ferrari startet mit einem Triumph in die Weltmeisterschaft des Neustarts und giert nach Erfolgen."
Corriere dello Sport: "Ferrari ist der einzige Herrscher der Formel 1. Die Scuderia startet souverän in die neue Saison mit einem Erfolgshunger, der jenem von Mercedes in den vergangenen Jahren ähnelt. Der Triumph des Duos Leclerc/Sainz ist der Sieg eines gesamten Teams, das nach harter Arbeit zum perfekten Resultat gelangt."
Tuttosport: "Leclerc bestreitet das perfekte Rennen, wehrt die drohenden Angriffe Verstappens ab und verteidigt die erste Position auf brillante Art und Weise. Sainz freut sich über ein makelloses Rennen, bei dem er von Verstappens Problemen profitiert. Ferrari scheint über die richtigen Boliden zu verfügen, um für den Titel zu kämpfen."

Ferraris Jubel in Bahrain

Fotocredit: Getty Images

Corriere della Sera: "Rote Renaissance! Ferrari hätte nicht großartiger in die neue Saison starten können. Um zu siegen, muss Ferrari perfekt sein, und das Team von Maranello war in Bahrain perfekt."
La Repubblica: "Roter Wahnsinn! Ferrari feiert in Bahrain einen Sieg, auf den das Team 910 Tage gewartet hatte. Während Ferrari makellos ist, sind es die Gegner durchaus nicht. Forza Ferrari, die Saison hat unter den besten Voraussetzungen begonnen."
La Stampa: "Willkommen zurück, Ferrari! Während in Maranello die Glocken läuten, explodiert in Sakhir das Feuerwerk. Über jede Prognose und jede Hoffnung, Ferrari hat seine Wettbewerbsfähigkeit bewiesen. Leclerc zeigt, was die Saison für Ferrari noch werden kann. Sainz ist der Co-Protagonist des Rennens, er hat aber das Talent, um zum Star zu werden."

ÖSTERREICH

Kronenzeitung: "Ferrari hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet, für Red Bull und Weltmeister Max Verstappen hat der WM-Auftakt indes mit einem Desaster geendet."

SCHWEIZ

Blick: "Nach 45 Rennen: Die Rote Göttin lächelt wieder! Die Durststrecke ist beendet."

SPANIEN

Marca: "Ferrari ist zurück, Untergang von Red Bull, Hamilton besteigt das Podium. Die letzten Runden waren filmreif. Niemand hätte so einen gruseligen Ausgang für Red Bull prognostiziert. Hamilton mogelt sich am Ende noch auf den dritten Platz. Leclerc wurde zum Dompteur der Bestie Verstappen. Leclerc war zwei Jahre im Winterschlaf, jetzt ist er plötzlich aufgewacht."
As: "Rote Rache, Ferrari ist wieder da. Hamilton wurde Dritter mit dem schlechtesten Mercedes des Hybrid-Zeitalters. Mega-Desaster für Red Bull. Meisterleistung von Leclerc, der das Rennen mit seiner Eisenfaust dominierte."
Mundo Deportivo: "Ferrari legt los mit einem Doppelsieg. Die neue Ära der Formel 1 beginnt auf die beste Art und Weise für die Italiener. Verstappen wurde zur tragischen Figur, Red Bull erlebt ein Waterloo. Ferrari, Leclerc und Sainz unterstrichen, dass sie den Titel wollen - das Auto ist jedenfalls dafür gerüstet. Dieses erste Rennen verspricht eine spannende Saison."
Sport: "Die Scuderia feiert eine Party in Bahrain. Es ist das Jahr der Ferrari-Rache."
Das könnte Dich auch interessieren: "Nie wieder!" Verstappen schimpft über Red-Bull-Strategie

Der F1-Saisonstart in Bahrain: Alle Fragen und Antworten

GP von Bahrain
Steiner warnt Schumacher vor: "Luft wird hier oben dünner"
20/03/2022 AM 23:00
Formel 1
Neue Erwartungshaltung: Mercedes feiert "fantastisches Ergebnis"
20/03/2022 AM 22:17