"Es ist etwas komisch, die Pole auf diese Art zu holen", sagte Verstappen, der Schlüssel sei sein guter Start gewesen: "Auf dieser Strecke ist es schwierig vorbeizukommen." Von Startplatz zwei war er auf den ersten Metern an Hamilton vorbeigezogen. "Da habe ich es verloren", sagte der Engländer, "die Red Bulls sind sehr stark, ich konnte Max danach nicht mehr angreifen."
Die ersten Drei des Sprints streichen zudem WM-Punkte ein (3-2-1), Verstappen baute seinen Vorsprung im Klassement auf Hamilton damit auf 33 Zähler aus. Sebastian Vettel im Aston Martin holte den achten Platz, Mick Schumacher geht im Haas als 18. an den Start.
Die Formel 1 testet beim Großen Preis von Großbritannien erstmals diesen Modus. Die gewöhnliche Qualifikation mit der Jagd nach der schnellsten Runde wird dabei durch ein etwa 30-minütiges Rennen ersetzt. In dieser Saison soll das Format noch zwei weitere Male zum Einsatz kommen, bewährt es sich, könnte es künftig bei einigen Rennen pro Jahr Standard werden.
GP von Großbritannien
Vor historischem Sprintrennen: Verstappen vorne im Abschlusstraining
17/07/2021 AM 12:34
"Ich finde das großartig", sagte Hamilton, "mit dem ersten Qualifying am Freitag hat es schon viel mehr Spaß gemacht, das Wochenende wird insgesamt aufgewertet. Wir sollten das häufiger machen."
Das könnte Dich auch interessieren: Von 1950 bis heute: Die Qualifying-Modi der Formel 1
(SID)

Raikkönen jagt Schumacher-Rekord: Die Topfacts zum GP Portugal

GP von Großbritannien
Von 1950 bis heute: Die Qualifying-Modi der Formel 1
17/07/2021 AM 09:51
Formel 1
Duell mit Mercedes: Verstappen mit offenen Worten nach Qualifying
17/07/2021 AM 09:48