Somit bleibt den Teams davor nur eine Stunde Zeit, die Autos im Training einzustellen. Allerdings führt Reifenhersteller Pirelli an diesem Wochenende noch neue Reifen ein, die von den Teams lediglich in Spielberg getestet wurden.
"Die Teams brauchen aber noch etwas mehr Erfahrung damit", sagte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. "Es gibt aber sehr wenig Zeit dafür, weil man vor dem Qualifying nur den Freitagmorgen hat. Im Grunde geht man mit der neuen Spezifikation direkt ins Qualifying", so der Italiener.
Binotto hält das aber auch für "aufregend", weil kein Team Erfahrung mit dem neuen Format hat. "Es könnte etwas Chaos geben, weil die Set-ups nicht optimiert wurden, weil man keine Erfahrung mit den Reifen hat. In der Hinsicht könnte es ein großartiges Wochenende werden", sagte der Ferrari-Teamchef.
GP von Großbritannien
Großbritannien-GP mit Sprintrennen live im TV, Livestream und Ticker
15/07/2021 AM 21:37
Die übliche Parc-ferme-Regel gilt in Silverstone bereits ab dem Freitag, wenn es in das Qualifying geht. Die Formel 1 will damit verhindern, dass die Teams spezielle "Qualifying-Autos" einsetzen. Kleinere Veränderungen an der Balance sind aber weiterhin möglich, genau wie der Austausch gewisser Verschleißteile.
Das könnte Dich auch interessieren: Haas-Teamchef plant auch für 2022 mit Mick Schumacher
Direkt zu Motorsport-Total.com

Raikkönen jagt Schumacher-Rekord: Die Topfacts zum GP Portugal

Formel 1
Coulthard: "Verstappen hat Hamiltons Karriere verlängert"
15/07/2021 AM 09:02
GP von Großbritannien
Action oder Langeweile? Formel 1 testet Sprint-Quali in Silverstone
14/07/2021 AM 11:29