Formel 1
GP von Italien

Startplatzstrafe: Monza wird für Verstappen eine Aufholjagd

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Max Verstappen - Aston Martin Red Bull Racing - Spielberg

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
04/09/2019 Am 12:55 | Update 04/09/2019 Am 12:57

Formel-1-Pilot Max Verstappen (Niederlande) muss beim Rennen am kommenden Sonntag im italienischen Monza (ab 15:10 Uhr im Eurosport-Liveticker) eine Aufholjagd starten. Der Red-Bull-Pilot setzt auf der Highspeed-Strecke einen neuen Motor ein und überschreitet damit die Zahl der erlaubten Motoreneinheiten in dieser Saison. Daher wird der 21-Jährige mit einer Startplatzstrafe belegt.

Verstappen wird ans Ende der Startaufstellung zurückwirft.

  • Nach Tragödie in Spa: Rennfahrer vertrauen auf Sicherheitsstandards
Formel 1

Ricciardo-Rückkehr zu Red Bull? "Sag niemals nie!"

18/04/2020 AM 12:26

Nach 13 von 21 Saisonrennen liegt Verstappen auf dem dritten Rang der WM. In Belgien am vergangenen Wochenende war er erstmals in dieser Saison ausgeschieden.

(SID)

Blöd gelaufen: Hier wird die Cannabis-Plantage bei der Vuelta enttarnt

00:00:12

Formel 1

Gegen die Langeweile: Verstappens eSport-Kalender wird immer voller

17/04/2020 AM 08:28
Formel 1

Verstappen zu Mercedes? Vater Jos erklärt die aktuelle Lage

16/04/2020 AM 11:23
Ähnliche Themen
Formel 1GP von ItalienMax Verstappen
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Formel 1

Formel-1-Rennleiter erklärt: Darum wird es keine "Rückwärtsrennen" geben

VOR 3 STUNDEN

Letzte Videos

Formel 1

Ferrari bläst zur Jagd auf Mercedes: So sieht die neue "Rote Göttin" aus

00:01:00

Meistgelesen

Fußball

Flick sorgt für Lacher auf PK: "Nicht meine Qualität"

VOR 15 STUNDEN
Mehr anzeigen