Crash zwischen Nico Rosberg und Sebastian Vettel in der Formel 1 direkt nach dem Start in Malaysia!
Profiteur war Rosbergs Team- und WM-Rivale Lewis Hamilton (England), der nach gewonnenem Start von der Pole-Position vor den Red Bull von Daniel Ricciardo (Australien) und Max Verstappen (Niederlande) nach dem Unfall weiter in Führung lag.
"Max und ich sind beide gut in die erste Kurve. Dass Nico dann sein Ding macht und reinzieht, ist sein gutes Recht. Aber es war irgendwo eine Kettenreaktion", sagte Vettel und wies die alleinige Schuld von sich:
GP von Belgien
Horner verrät: Hamilton wollte zu Red Bull wechseln
VOR 8 STUNDEN
Dadurch, dass Nico seine Linie behauptet hat und reingezogen ist, war der Kontakt nicht zu vermeiden.
Derweil leiteten die Rennkommissare eine Untersuchung gegen Vettel ein.
GP von Belgien
2023 noch nicht Schluss? Hamilton spricht über Zukunftspläne
VOR 13 STUNDEN
GP von Belgien
Alpine-Teamchef verrät: Vettel wollte zu Honda wechseln
GESTERN UM 11:15