Und fügte hinzu: "Mir wird es hoffentlich nicht noch einmal passieren."
Der Start im Haas aus einer der hintersten Positionen sei die größte Lektion für ihn gewesen. Das Auto sei aufgrund des deutlich niedrigeren Downforce-Levels "komplett anders" als im Training oder Qualifying. Er wolle deshalb "sanfter fahren, sanfter ans Gas gehen, bis die Reifen wirklich auf Temperaturen sind", sagte Schumacher.
Im Autodromo Enzo e Dino Ferrari will der 22-Jährige "weiterhin lernen und versuchen, mich in allen Punkten zu verbessern". Aufgrund des unterlegenen Autos muss sich Schumacher auf ein weiteres Rennen am Ende des Feldes einstellen. Ausschließen will er eine Überraschung aber nicht: "Wenn es ein Crazy Race gibt, etwa ein nasses Rennen, können wir vielleicht doch Punkte mitnehmen."
Grand Prix der Emilia-Romagna
Imola-Zeitplan wegen Trauerfeier für Prinz Philip geändert
13/04/2021 AM 12:19
Das könnte Dich auch interessieren: "Liegt zu großem Teil an ihm": Webber über Vettels Formtief
(SID)

Schumacher macht Sitzanpassung - Haas stellt neuen Wagen vor

Formel 1
Mercedes muss "knifflige Entscheidungen" treffen: Nachteil im WM-Kampf?
13/04/2021 AM 08:19
Formel 1
Rolle rückwarts bei Mazepin? "Mag Schumacher aus tiefstem Herzen"
GESTERN AM 09:39