Lance Stroll startet beim Großen Preis der Türkei am Sonntag sensationell von Startplatz eins. In einem verregneten Qualifying auf dem Istanbul Park Circuit holte sich der Racing-Point-Pilot am Samstag die Pole Position vor Max Verstappen im Red Bull. Strolls Teamkollege Sergio Pérez wurde Dritter.

Mercedes erlebte für seine Verhältnisse ein Debakel. Die Dominatoren der bisherigen Saison verpassten die ersten beiden Startreihen. Lewis Hamilton fuhr auf Rang sechs, Valtteri Bottas wurde Neunter.

Grand Prix Türkei
Durchatmen bei Racing Point: Stroll darf Überraschungspole behalten
14/11/2020 AM 16:54

Ferrari verpasste Q3. Sebastian Vettel erreichte Platz elf und schlug damit Teamkollege Charles Leclerc, der von Rang zwölf startet.

Der Regen in Kombination mit dem neuen Asphalt machte das Fahren auf der Strecke in der Nähe von Istanbul enorm schwierig. Zahlreiche Fahrer rutschten von der Strecke oder drehten sich. Einige landeten im Kiesbett. So musste das Qualifying in Q1 zwischenzeitlich für längere Zeit unterbrochen werden.

Die Netzreaktionen zum wohl verrücktesten Qualifying des Jahres:

Das könnte Dich auch interessieren: Hamilton überzeugt: Dieser Fahrer ist die Zukunft der Formel 1

Faszinierende Aufnahmen: Formel-1-Stars heizen über den Bosporus

Grand Prix Türkei
Das gab's 2020 noch nie: Mercedes in keinem Training vorne
14/11/2020 AM 10:15
Grand Prix Türkei
"Scheiße mit großem S": Hamilton schimpft über Strecke in Istanbul
14/11/2020 AM 09:04