Der Sohn des Rekordweltmeisters Michael Schumacher hat im unterlegenen Haas-Boliden seine ersten beiden Formel-1-Rennen jeweils auf dem 16. Platz abgeschlossen.
Am Sonntag (16.00 Uhr MESZ/Sky) steht der dritte Grand Prix in Portugal auf dem Programm.
Mit dem Druck, den der Name Schumacher erzeugt, könne Mick gut umgehen, sagte der Franzose Todt, seit seiner Zeit als Ferrari-Teamchef guter Freund der Familie Schumacher.
Grand Prix von Portugal
Hamilton auf Pressekonferenz von Sprintrennen-Thematik überrascht
29/04/2021 AM 15:59
"Wenn man den Helm auf dem Kopf hat, vergisst man, wie man heißt. Erst wenn man aus dem Auto aussteigt, erinnert man sich wieder daran", sagte Todt (75) und lobte Mick: "Er ist ein wunderbarer Junge, bescheiden, drängt sich nicht in den Vordergrund."
Das könnte Dich auch interessieren: Zukunftspläne geklärt? Warum Hamilton in der F1 weitermachen will
(SID)

Schumacher macht Sitzanpassung - Haas stellt neuen Wagen vor

Formel 1
Red-Bull-Chef überzeugt: Verstappen erster Herausforderer von Hamilton
29/04/2021 AM 08:22
GP der USA
Perez gewinnt drittes Training - Verstappen vor Hamilton
VOR 18 STUNDEN