Der Kerpener Schumacher, mit sieben Titeln Rekordweltmeister der Motorsport-Königsklasse, trat 2006 im Alter von fast 38 Jahren erstmals zurück. Mit 41 gab er noch einmal ein dreijähriges Comeback bei Mercedes.

Formel 1
"So weit sind wir noch nicht": Vettel kritisiert Regel-Reform
02/11/2019 AM 10:09

Hamilton übernahm sein Cockpit zur Saison 2013 und eilt seitdem von Erfolg zu Erfolg. "Ich habe noch viel im Tank. Ich liebe den Gedanken, Rennen zu fahren", beteuerte der Brite am Rande des Großen Preises der USA in Austin/Texas (Sonntag, 20:10 im Liveticker auf Eurosport.de).

Hamilton: "Ich liebe, was ich tue"

Bereits am Donnerstag hatte sich der 83-malige Grand-Prix-Sieger ähnlich geäußert. Er betrachte das ab 2021 gültige neue Formel-1-Reglement als "große Herausforderung" und deutete damit Gedanken an eine Verlängerung seines 2020 auslaufenden Vertrags bei Mercedes an.

Hamilton sagte:

Ich liebe, was ich tue, und ich will gerne Pionier sein. Das Team hat bewiesen, dass es am besten präpariert ist. Ich sehe mich nicht für ein anderes Team fahren.

Dem Mercedes-Star genügt auf dem Circuit of the Americas bereits der achte Platz, um aus eigener Kraft das halbe Dutzend voll zu machen und bis auf einen Titel an Schumacher heranzurücken.

Das könnte Sie auch interessieren: "Karriere voller Highlights": Verstappen vor 100. Grand Prix

(SID)

Schubser oder Schwalbe? Trainer sieht Rot

GP der USA
Titelform bestätigt: Hamilton dominiert im Training
01/11/2019 AM 22:28
Formel 1
Geringere Kosten, mehr Action: Neue Formel-1-Regeln vorgestellt
31/10/2019 AM 17:43