Jonas Boldt erklärte weiter: "Er hat uns in den Gesprächen deutlich gemacht, dass er noch möglichst viel und lange Fußball spielen möchte. Aus unserer Sicht ist dafür eine Veränderung der beste Weg."
Aaron Hunt stand nach seinem Wechsel vom Nordrivalen VfL Wolfsburg vor sechs Jahren in 153 Pflichtspielen für den HSV auf dem Feld, dabei verbuchte er 26 Tore und 18 Assists.
Das große Ziel, nach dem ersten Absturz in die Zweitklassigkeit mit den Rothosen ins Oberhaus zurückzukehren, verpasste er dreimal.
Bundesliga
Gesundheitliche Probleme: Klose sagt DFB vorerst ab
27/05/2021 AM 16:37
"Ich wollte unbedingt mit dem HSV aufsteigen, leider hat das nicht geklappt. Das stand für mich aber über allem und war auch der Grund, warum die Verantwortlichen und ich die Gespräche über meine Zukunft hintenangestellt haben", erklärte Hunt, dessen persönliche Zukunft noch ungeklärt ist.
Es sei "klar, dass ich Bock habe und noch weiter Fußball spielen will", sagte Hunt.

DIE GROSSEN OLYMPIA-GESCHICHTEN - der Eurosport-Podcast

Alle Folgen der Olympia-Geschichten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl
Das könnte Dich auch interessieren: Köln vor dem Abstieg: Nur noch ein Funke(l) Hoffnung
(SID)

"Fußball, Fußball, Fußball": Guardiola erzählt witzige Tuchel-Anekdote

Bundesliga
Hoeneß: Flicks Wechsel-Wunsch hat Bayern überrascht
27/05/2021 AM 13:54
Europa League
Solskjaer dachte an de-Gea-Auswechslung: "Mir ist der Gedanke gekommen ..."
27/05/2021 AM 09:03