Imago

Neuer Trainer bei Eintracht Frankfurt? Vieles deutet auf Slaven Bilic hin

Neuer Frankfurt-Trainer? Bobic macht vielsagende Andeutung

14/05/2018 um 16:38Aktualisiert 14/05/2018 um 18:38

Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, hat am Sonntag bei "sky90" eine baldige Antwort auf die Trainer-Frage angekündigt. "Es dauert nicht mehr lange", sagte der ehemalige Bundesliga-Torjäger. Noch-Coach Niko Kovac geht zur neuen Saison zum FC Bayern München. Am kommenden Samstag spielt Frankfurt noch im DFB-Pokalfinale gegen den deutschen Rekordmeister.

Niko Kovac, noch Trainer bei Eintracht Frankfurt, wechselt zur neuen Saison bekanntlich zum FC Bayern München. Doch wer wird bei der SGE sein Nachfolger?

Sportvorstand Fredi Bobic brachte am Sonntag bei "sky90" immerhin ein bisschen Licht ins Dunkel der Spekulationen. "Es dauert nicht mehr lange", kündigte er an.

Er wurde von Moderator Patrick Wasserziehr daraufhin mit fünf Kandidaten konfrontiert: Marco Rose, Markus Weinzierl, Daniel Farke, David Wagner und Slaven Bilic.

Bobic dazu:

"Die Auswahl ist nicht so schlecht!"

Im Anschluss beschrieb er das Anforderungsprofil genauer:

"Er muss zu uns passen. Der neue Trainer soll Frankfurt als nicht immer ganz schicke Multi-Kulti-Stadt repräsentieren. Er soll eine eigene Persönlichkeit haben, die gerne robust und rau sein darf. Wir wollen einen Arbeiter, der antreibt. Aber wir wollen natürlich auch Fußball spielen."

Vieles deutet demnach auf Bilic hin.

Welcher Trainer passt zu Eintracht Frankfurt?

Umfrage
7604 Stimme(n)
Marco Rose
Markus Weinzierl
Slaven Bilic
David Wagner
Daniel Farke
ein anderer

Bilic, wie Kovac kroatischer Herkunft, war bis zum vergangenen Herbst Trainer beim englischen Erstligisten West Ham United, ehe er nach lediglich zwei Siegen aus den ersten elf Saisonspielen entlassen wurde. Nach seinem Amtsantritt im Sommer 2015 hatte der 49-Jährige die Londoner allerdings als Tabellensiebter in die Europa League geführt, im zweiten Amtsjahr des ehemaligen Defensivspielers wurde West Ham, in dieser Saison 14. in Englands Eliteliga, immerhin Elfter der Premier League.

Bilic spielte 44-mal für die kroatische Nationalmannschaft, für die er drei Tore erzielte. Schon vor Kovac (2013 bis 2015) coachte Bilic von 2006 bis 2012 die kroatische Nationalmannschaft. Weitere Stationen: Lokomotive Moskau und Besiktas Istanbul. In den 1990er Jahren war der mehrsprachige Bilic Stammspieler beim Karlsruher SC, der seinerzeit im Uefa-Cup für Furore sorgte.

0
0