Fußball
Bundesliga

Pizarro erklärt: Darum lehnte ich ein Real-Angebot ab

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Claudio Pizarro gewann mit dem FC Bayern sechs Meistertitel

Fotocredit: Getty Images

VonKatharina Wiedenmann
30/04/2020 Am 09:33 | Update 30/04/2020 Am 09:48

Claudio Pizarro wäre schon 2001 fast bei Real Madrid gelandet. Das verriet der Peruaner in einem Live-Interview bei "Instagram". Das Angebot, das in seiner ersten Zeit bei Werder Bremen einging, lehnte Pizarro aber ab. Stattdessen entschied er sich für den FC Bayern: "Das finanzielle Angebot war viel besser. Ich habe Deutschland bereits gekannt, habe ich mich deshalb entschieden, hier zu bleiben."

Zudem hätte Real Madrid damals schon "Spieler von großer Qualität" gehabt. "Ich hätte dort viel weniger gespielt", meinte der 41-Jährige weiter. Im Angriff der Königlichen liefen 2001 unter anderem Raúl und Fernando Morientes auf. Die beiden wären somit direkte Konkurrenten von Pizarro gewesen.

Seit 1999 spielte der Peruaner für Werder Bremen, mit seinen Leistungen machte der damals 22-Jährige aber europaweit auf sich aufmerksam. Der Berater und der Vater von Pizarro hätten ihm dann eine Liste von fünf Vereinen vorgelegt, die ernsthaft Interesse hatten - darunter eben auch Real.

Bundesliga

Entscheidung über Werner-Wechsel zu Bayern offenbar gefallen

01/05/2020 AM 04:55

"Ich habe mir die Liste angeschaut und konnte es kaum glauben. Es war etwas ganz Besonderes für mich, dass eines der Teams Real Madrid war", meinte Pizarro nun bei "Instagram".

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast - Die neueste Folge HIER ANHÖREN!

Pizarro wohl vor Karriereende

Seine Entscheidung für die Bayern, zu denen er im Sommer 2001 erstmals und 2012 ein weiteres Mal wechselte, bereut der Torjäger aber sicherlich nicht. Mit den Münchenern holte Pizarro unter anderem sechs deutsche Meistertitel und fünf Mal den DFB-Pokal. Zudem war der Peruaner Teil der Mannschaft, die in der Saison 2012/13 das Triple gewann.

QUIZ: Kennst Du die Rekordspieler des FC Bayern München?

Aktuell spielt Pizarro wieder bei Werder Bremen. Der im Sommer auslaufende Vertrag wird aber nicht mehr verlängert. Daher dürfte der 41-Jährige seine Karriere wohl beenden. Alleine in der Bundesliga erzielte Pizarro in 508 Spielen 199 Tore (dazu 77 Vorlagen).

Das könnte Dich auch interessieren: Als Sancho-Ersatz? BVB schielt angeblich auf Wunderkind Ansu Fati

Wende im Upamecano-Poker: Gehen die Bayern leer aus?

00:01:17

Bundesliga

"Wir hätten ihn gerne gehabt": Werder wollte Kroos verpflichten

30/04/2020 AM 07:07
Bundesliga

Ticketerstattung: Bayern bietet Fans Spende für eigene Hilfsorganisation an

29/04/2020 AM 21:21
Ähnliche Themen
FußballBundesligaReal MadridFC Bayern MünchenMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen